Bessere Steuerung

Neues Asus-Notebook mit Display-Touchpad

+
Das ZenBook Pro 15 von Asus verfügt über ein Display-Touchpad und kommt ab Ende Juni für mindestens 1599 Euro in den Handel. Foto: Asus

Direkt auf Anwendungen wie Microsoft Word, Excel und Power Point zugreifen - das ermöglicht das neues Notebook von Asus. Die Voraussetzung dafür schafft ein eingebautes ScreenPad.

Taipeh (dpa/tmn) - Asus hat auf der Messe Computex in Taiwan das neue Highend-Notebook ZenBook Pro 15 (UX580) vorgestellt. Es verfügt über ein 5,5 Zoll großes Bildschirm-Touchpad.

Mit dem sogenannten ScreenPad sollen sich viele Anwendungen besser steuern lassen, erklärt der Hersteller. So lassen sich etwa Funktionen ausgewählter Desktop-Apps wie Microsoft Word, Excel und Power Point auf das Display legen. Das Notebook kommt mit einem 15 Zoll großen UHD-Display (3840 mal 2160 Pixel), Nvidias Grafikchip GTX 1050 und 16 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher. Das Gerät wird ab Ende Juni für mindestens 1599 Euro erhältlich sein. Im vierten Quartal 2018 wird das ZenBook Pro 14 (UX480) folgen.

Außerdem hat Asus ein neues ultraleichtes Notebook angekündigt: Das ZenBook S (UX391) mit 13-Zoll-Display, einer Akkulaufzeit von bis zu 14 Stunden und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher wiegt nur 1 Kilogramm. Der Verkauf beginnt Ende Juni, das Gerät kostet ab 1099 Euro.

Neu ist außerdem ein Convertible: das 1,5 Kilo schwere VivoBook Flip (TP412) mit einem Intel-Core-Prozessor der achten Generation und bis zu 16 GB Arbeitsspeicher. Das Gerät wird im dritten Quartal 2018 für mindestens 499 Euro in den Handel kommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das kann Youtubes Bezahlangebot

Musikvideos, Audio-Alben, Playlists und Livestreaming ohne Werbeunterbrechungen: Das kostenpflichtige Abo-Angebot von YouTube ist nun auch in Deutschland verfügbar. Ein …
Das kann Youtubes Bezahlangebot

Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen

Software-Updates stellen die reibungslose Smartphone-Nutzung sicher und schließen eventuelle Sicherheitslücken. Üblicherweise ploppen Updates Over-the-air auf, können …
Oreo-Updates für Samsung S8 und S7 manuell einspielen

Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab

Gute Tierfotografie ist definitiv nicht einfach. Nicht nur, dass der Fotograf sich einem Tier nicht mitteilen kann, auch körperlich ist er gefordert. Was für ein …
Schöne Tierfotos schießt man nicht von oben herab

Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Nach dem Überraschungserfolg mit den drahtlosen AirPods-Ohrhörern startet Apple mit dem vernetzten Lautsprecher HomePod sein zweites Soundprojekt. Deutsche Interessenten …
Starker Sound und Siri-Schwächen mit Apples HomePod

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.