Wifi Outdoor, Headset, Handy

Neues aus der Technikwelt: WLAN im Garten und Knopf im Ohr

+
Devolo bringt mit dem Wifi Outdoor das WLAN über die Powerline bis in den Garten. Foto: Devolo

Gartenbesitzer können ihren WLAN-Router künftig auch außerhalb der vier Wände nutzen. Denn Devolos verkauft nun ein Gerät, dass die Reichweite des Internets deutlich verbessert. Außerdem neu: ein Bluetooth-Headset mit Multifunktions-Steuerknopf.

Wetterfester WLAN-Zugangspunkt

Mit Devolos Wifi Outdoor soll das WLAN bis in den Garten reichen. Der Zugangspunkt wird per Powerline, also über das Stromkabel, mit dem Router verbunden und erweitert das Heimnetz. Datenübertragungen sind mit bis zu 300 Megabit pro Sekunde möglich.

Nach Herstellerangaben ist das Gerät gegen Regen geschützt. Der Preis: rund 170 Euro. Zum Betrieb braucht man allerdings noch einen Powerline-Adapter des Herstellers.

Bluetooth-Ohrstöpsel mit langem Atem

Jakan von Urbanears ist ein Bluetooth-Headset für Android- und iOS-Smartphones. Die beiden Ohrstöpsel sind mit einem Kabel verbunden, grundlegende Smartphone-Funktionen können über einen Multifunktions-Steuerknopf bedient werden. Die Passform lässt sich an verschiedene Ohrgrößen anpassen. Die Akkulaufzeit beträgt nach Herstellerangaben rund zwölf Stunden. Kosten: etwa 80 Euro.

Doppelkamera und Dual-SIM zum Einsteigerpreis

Das 7C von Honor ist ein weiterer Versuch des chinesischen Herstellers, Flaggschiff-Features im unteren Preissegment zu etablieren. Das 6-Zoll-Android-Smartphone hat eine Doppelkamera für Tiefenschärfeeffekte, die Frontkamera dient auch als Gesichtserkennung zum Entsperren. Im Inneren stecken 3 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und 32 GB Festspeicher. Interessant: Neben zwei SIM-Steckplätzen gibt es noch einen Speicherkartensteckplatz, außerdem sind zwei simultane Bluetooth-Verbindungen möglich. Für das 7C verlangt Honor rund 180 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Starlink“-Satelliten: Das steckt hinter der „Lichterkette“, die über den Himmel zieht

Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX sind am Himmel über Deutschland gut zu sehen. Konkurrent OneWeb muss übrigens wegen der Corona-Krise Insolvenz anmelden.
„Starlink“-Satelliten: Das steckt hinter der „Lichterkette“, die über den Himmel zieht

Microsoft möbelt Edge auf

Edge ist auf jedem Windows-10-Rechner vorinstalliert. Trotzdem bevorzugen die meisten Nutzer Chrome, Firefox & Co. Deshalb will Microsoft seinen Browser attraktiver …
Microsoft möbelt Edge auf

Das digitale Erbe rechtzeitig regeln

Das Mail-Postfach, Bilder, Videos und Chatverläufe auf Facebook, Twitter oder Inhalte in der Cloud: Was soll mit dem digitalen Nachlass im Todesfall geschehen? Je früher …
Das digitale Erbe rechtzeitig regeln

Der Supermond vom 7. April - auch am 8. noch schön

Der Begriff stammt aus der Astrologie - mit dem Supermond ist aber ein astronomisches Phänomen gemeint: Der Vollmond kam der Erde in der Nacht besonders nah - und …
Der Supermond vom 7. April - auch am 8. noch schön

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.