Wiederauflage

Nintendo bringt 2018 die Retro-Konsole NES Classic zurück

+
Die unter Sammlern beliebte Neuauflage des Konsolen-Klassikers Nintendo Entertainment System, die NES Classic Edition, kommt laut Nintendo im Sommer 2018 wieder in den Handel. Foto: Nintendo/dpa-tmn

Die Nintendo-Konsole NES Classic hat bei vielen Gamern inzwischen Kult-Status. Kein Wunder also, dass der Hersteller sie nun wieder auflegen möchte. Mit an Bord kommen sollen 21 Spiele-Titel.

Berlin (dpa/tmn) - Nintendo bringt 2018 die Retro-Konsole NES Classic Edition wieder in den Handel. Nach Unternehmensangaben soll die stark nachgefragte Neuauflage der klassischen Konsole im Sommer nächsten Jahres wieder in größerer Stückzahl verfügbar sein.

Eigentlich galt die Produktion als eingestellt, das Gerät gilt seitdem als Sammlerstück mit teils absurd hohen Preisen auf dem Gebrauchtmarkt. Bei der NES Classic Edition handelt es sich um eine verkleinerte Ausgabe des Nintendo Entertainment Systems aus den 1980er Jahren, komplett mit 30 vorinstallierten Spielen zum Anschluss an moderne TV-Geräte. Die für Ende September angekündigte Retro-Ausgabe des Super Nintendo, die SNES Classic Edition, wird laut Nintendo nun in größerer Stückzahl gefertigt. Die modernisierte Konsole der 1990er Jahre bringt 21 Titel mit.

Mitteilung von Nintendo (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Office für Mac verschickt Diagnose-Daten

Kürzlich führte Microsoft ein Update seiner Office-Software durch. Mac-Nutzer müssen nun zustimmen, dass Diagnose-Daten an den Hersteller übertragen werden - ohne die …
Office für Mac verschickt Diagnose-Daten

DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Welche Folgen hat die Datenschutzgrundverordnung DSGVO für Fotografen? Steht die Fotografie, wie wir sie kennen, vor dem Aus? Unter Rechtsexperten läuft eine hitzige …
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Games-Charts: surreale Rätsel, Labyrinth- und Rollenspiele

Es herrscht Bewegung unter den angesagten iOS-Games: Gleich drei Apps haben in dieser Woche den Sprung in die Charts geschafft. Jede von ihnen repräsentiert einen …
Games-Charts: surreale Rätsel, Labyrinth- und Rollenspiele

Facebook: Möglicherweise trifft Datenskandal keine Europäer

Der Datenskandal um Cambridge Analytica hat Facebook auch in Europa schwer unter Druck gebracht. Jetzt heißt es plötzlich, vielleicht seien gar keine Europäer betroffen …
Facebook: Möglicherweise trifft Datenskandal keine Europäer

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.