Auf ins Pocket Camp

Nintendo bringt "Animal Crossing" auf Smartphones

"Animal Crossing: Pocket Camp" kommt im November für iOS und Android. Foto: Nintendo/dpa

Für Camping-Fans muss die Saison nicht vorbei sein. Denn Nintendo macht sie zu Zeltplatz-Managern. Das neue Smartphone-Spiel "Animal Crossing: Pocket Camp" macht es möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Nintendo bringt als vorerst letzten Titel für dieses Jahr "Animal Crossing: Pocket Camp" auf Android- und iOS-Smarpthones. Dieser macht Spieler zu Campingplatz-Managern, die kleine Aufgaben erfüllen, den Platz ausbauen oder digital mit Freunden Zeit verbringen.

Das Free-to-Play-Spiel kommt mit eigener In-Game-Währung namens Blat-Bons, die mit echtem Geld gekauft werden. Nintendo verspricht aber auch Möglichkeiten, sie kostenlos zu erhalten.

Zum Spielen von " Animal Crossing: Pocket Camp" ist eine dauerhafte Internetverbindung nötig, außerdem muss auf dem Smartphone mindestens Android 4.2 oder iOS 9.0 installiert sein. Als Veröffentlichungstermin nennt Nintendo den November. Interessenten können sich auf einer eingerichteten Website registrieren und erhalten bei Veröffentlichung Bescheid.

Nintendo-Website

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Wie schnell ist das Internet? Diese Frage dürfte in Deutschland je nach Standort unterschiedlich beantwortet werden. Die Anbieter machen nach eigenem Bekunden zwar Tempo …
Anbieter ringen um richtigen Weg beim Breitbandausbau

Honor View 10 im Test: Der 500-Euro-Angriff

Mit dem View 10 will Huawei-Tochter Honor die Riege der Spitzen-Androiden herausfordern. Für 500 Euro gibt es leistungsstarke Technik und künstliche Intelligenz an Bord. …
Honor View 10 im Test: Der 500-Euro-Angriff

Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig

Ohne Betriebssystem lässt sich kein Rechner starten. Doch wie transportiert man das Programmpaket, wenn kein CD-Rom-Laufwerk verfügbar ist? Das Open-Source-Tool Etcher …
Etcher macht USB-Sticks und SD-Karten bootfähig

Was bedeutet das NetzDG für "normale" User?

Das "Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung" in sozialen Netzwerken" soll Hetze und Falschinformation stoppen. Anwälte und Verbraucherschützer fürchten um die …
Was bedeutet das NetzDG für "normale" User?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.