Auf ins Pocket Camp

Nintendo bringt "Animal Crossing" auf Smartphones

"Animal Crossing: Pocket Camp" kommt im November für iOS und Android. Foto: Nintendo/dpa

Für Camping-Fans muss die Saison nicht vorbei sein. Denn Nintendo macht sie zu Zeltplatz-Managern. Das neue Smartphone-Spiel "Animal Crossing: Pocket Camp" macht es möglich.

Berlin (dpa/tmn) - Nintendo bringt als vorerst letzten Titel für dieses Jahr "Animal Crossing: Pocket Camp" auf Android- und iOS-Smarpthones. Dieser macht Spieler zu Campingplatz-Managern, die kleine Aufgaben erfüllen, den Platz ausbauen oder digital mit Freunden Zeit verbringen.

Das Free-to-Play-Spiel kommt mit eigener In-Game-Währung namens Blat-Bons, die mit echtem Geld gekauft werden. Nintendo verspricht aber auch Möglichkeiten, sie kostenlos zu erhalten.

Zum Spielen von " Animal Crossing: Pocket Camp" ist eine dauerhafte Internetverbindung nötig, außerdem muss auf dem Smartphone mindestens Android 4.2 oder iOS 9.0 installiert sein. Als Veröffentlichungstermin nennt Nintendo den November. Interessenten können sich auf einer eingerichteten Website registrieren und erhalten bei Veröffentlichung Bescheid.

Nintendo-Website

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Umfrage zu Algorithmen: Viele fühlen sich unbehaglich

Dating-Apps, Google, Facebook und Twitter - überall arbeiten im Hintergrund Algorithmen. Eine Studie beleuchtet, was die Deutschen über diese meist streng geheimen …
Umfrage zu Algorithmen: Viele fühlen sich unbehaglich

Apple macht gespeicherte Daten einsehbar

Was weiß ein Unternehmen über mich? Auch Apple macht diese Daten nun Kunden zugänglich. Über ein neues Internet-Angebot lassen sich nun diverse Daten zusammenstellen und …
Apple macht gespeicherte Daten einsehbar

Top-Smartphone von HTC mit doppelter Dualkamera

Kamera, Sound und Optik: Diesem Dreisatz folgt der taiwanische Smartphone-Spezialist HTC bei seinem neuen Spitzenmodell U12+. Das Gerät bietet nicht nur ein …
Top-Smartphone von HTC mit doppelter Dualkamera

Instagram testet neue "Alles gesehen"-Funktion

Instagram-Nutzer erhalten das Gefühl, nichts mehr zu verpassen. Das haben sie seit der Einführung der chronologischen Anordnung. Die neue Funktion ändert das.
Instagram testet neue "Alles gesehen"-Funktion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.