Retro-Mobiltelefon

Nokia 3310 kommt auch als UMTS-Version

+
Mit "Snake" und ab Mitte Oktober auch mit UMTS: die Neuauflage des Nokia 3310. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Das Kulthandy wird aufgerüstet: Bisher hat das Nokia 3310 nur eine 2G-Funkverbindung besessen. Doch bald soll es eine 3G-Variante geben. Damit läuft auch der Chat im Messenger flüssiger.

Berlin (dpa/tmn) - Das Retro-Mobiltelefon Nokia 3310 gibt es ab Mitte Oktober auch mit UMTS-Modul (3G). Das hat Nokia-Markeninhaber HMD Global bekanntgegeben.

Die Ursprungsversion des neu aufgelegten Klassikers verfügt nur über 2G-Funkverbindung, was in einigen Ländern bereits für Verbindungsprobleme sorgen kann. Die 3G-Version soll das Telefon zum Betrieb in mehr Ländern ertüchtigen.

Mit dem zusätzlichen Funkmodul kommt das 3310 laut HMD auf 6,5 Stunden Sprechzeit und bis zu 27 Tage Standby-Zeit. Der Preis für die 3G-Neuauflage soll bei 69 Euro liegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand

Ein neuer Fernseher soll her. Aber wie groß ist groß genug? Und was kann man bei der Auswahl des Gerätes noch beachten - etwa um Strom zu sparen?
Bildschirmdiagonale: Halb so groß wie Sitzabstand

Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland

Mit der Aufhebung der Netzneutralität ermöglicht die US-Telekomaufsicht eine Ungleichbehandlung von Daten. Gegen Bezahlung werden etwa Internetdienste bevorzugt …
Netzneutralität: Experten befürchten Folgen in Deutschland

Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Der Mac Pro kommt wieder auf den Markt. Für die Neuauflage hat ihn Apple mit einigen Extras ausgestattet. Damit soll der All-in-one-Rechner vor allem Grafik- und …
Apple bringt leistungsstarke Pro-Ausgabe des iMac

Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Klinke? Lightning? USB-C? Bluetooth? Wer heute einen Kopfhörer für sein Smartphone kauft, muss sich neben Hersteller, Design und Klang auch noch mit der Frage …
Modernen Smartphones und Kopfhörern fehlt die Klinke

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.