Stromsparen

Router auch nach Energiekriterien auswählen

Auch Router verbrauchen unterschiedlich viel Strom. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa
+
Auch Router verbrauchen unterschiedlich viel Strom. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Auch beim Router-Kauf auf die Energieeffizienz achten. Geräte, die ständig am Netz sind, weil auch das Telefon über sie läuft, können den Strombedarf eines Kühlschranks erreichen.

Berlin (dpa/tmn) - Nicht nur Rechner unterscheiden sich bei der Leistungsaufnahme. Auch Router verbrauchen unterschiedlich viel Strom.

Geräte, die ständig am Netz sind, weil auch das Telefon über sie läuft, können den Strombedarf eines Kühlschranks erreichen. Darauf weist das Umweltbundesamt (UBA) hin. Deshalb sollte man auch beim Router-Kauf auf die Energieeffizienz achten, also auf eine möglichst geringe Leistungsaufnahme im Betrieb sowie im Stand-by.

Das ist laut UBA besonders wichtig, wenn der Router bei Nichtgebrauch des Internets oder längeren Abwesenheiten nicht ausgeschaltet werden kann, weil das Telefon am Router hängt. In jedem Fall gelte es beim Kauf darauf zu achten, dass zumindest die WLAN-Funktion ausgeschaltet werden kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Komet mit bloßem Auge zu sehen - So finden Sie ihn am Himmel

Der Komet Neowise (C/2020 F3) ist derzeit mit bloßem Auge sichtbar. Und seine Sichtbarkeit wird noch besser. So gelingt die Beobachtung.
Komet mit bloßem Auge zu sehen - So finden Sie ihn am Himmel

Neues Virus in China entdeckt: Forscher fürchten neue Schweinegrippe-Pandemie

Forscher haben in China eine neue Art der Schweinegrippe entdeckt. Das Virus besitze „alle wesentlichen Eigenschaften, um Menschen infizieren zu können“, sagen die …
Neues Virus in China entdeckt: Forscher fürchten neue Schweinegrippe-Pandemie

Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe – Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen

Ein schwarzes Loch in Erdnähe haben Astronomen rein zufällig entdeckt - dabei sind seine Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen.
Forscher entdecken schwarzes Loch in Erdnähe – Begleitsterne mit bloßem Auge zu sehen

538 operative „Starlink“-Satelliten von SpaceX umkreisen die Erde - morgen starten die nächsten Satelliten

SpaceX hat bereits mehr als 500 „Starlink“-Satelliten ins All gebracht. Jetzt steht fest, wann der zehnte Schwung der Internet-Satelliten ins All geschossen wird.
538 operative „Starlink“-Satelliten von SpaceX umkreisen die Erde - morgen starten die nächsten Satelliten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.