Verkaufsstart am 24. August

Größer, schneller, teurer: Das ist Samsungs neues Luxus-Smartphone

+
Das neue Samsung Galaxy Note 9

Das neue Galaxy Note 9 glänzt mit zahlreichen technischen Neuheiten. Ab 24. August 2018 ist das Luxus-Smartphone aus dem Hause Samsung erhältlich.

Berlin - Der Bildschirm ist größer, der Prozessor schneller und auch der Preis hat sich im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erhöht. Das Galaxy Note 9 aus dem Hause Samsung bedient bereits vor Verkaufsstart am 24. August 2018 sämtliche Superlative.

Das Smartphone mit Android-Betriebssystem wird in zwei Ausführungen erhältlich sein. Die Speichervariante mit 128 Gigabyte kostet bereits 999 Euro, für ein Upgrade auf 512 Gigabyte muss der Kunde satte 1249 Euro hinblättern. 

Samsung Galaxy Note 9: Das größte Display im Smartphone-Universum

Geboten bekommt er dann unter anderem eine Profi-Kamera mit variabler Blende und das überarbeitete AMOLED-Display. Mit 6,4 Zoll und 2960 mal 1440 Pixeln ist dieses größer als jedes andere im Smartphone-Universum.

Im Gehäuse des Galaxy Note 9 verbirgt sich Samsungs Exynos-Prozessor. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher müssen sich vor keinem Laptop verstecken. An das Handy lassen sich Tastatur, Maus und externer Bildschirm problemlos anschließen. 

Mit dem Eingabestift „S-Pen“ lassen sich nicht nur Notizen vermerken, er dient dank seiner Bluetooth-Verbindung zudem als Fernbedienung für auf dem Smartphone gespeicherte Präsentationen. Auch der Auslöser der mit zwei Zwölf-Megapixel-Sensoren versehenen Kamera kann so betätigt werden.

Neues Luxus-Smartphone in zwei Farben erhältlich

Der Gehäuserahmen aus Aluminium kommt in zwei Farben auf den Markt. Neben einer tiefschwarzen Variante ist ab dem 24. August auch ein strahlend blaues Modell erhältlich. Die farblich harmonierende Rückseite wird ebenso wie die Front aus robustem Gorillaglas gefertigt.

Knapp 143 Millionen Modelle der Note-Reihe hat Samsung laut Marktforscher IDC seit 2011 bereits verkauft. Insgesamt macht die Reihe demnach einen Anteil von rund sieben Prozent der vom Unternehmen ausgelieferten Smartphones aus.

lks

Lesen Sie auch: Smartphone-Schock - Frau hört Knall und sieht dann, dass ihr Handy explodiert ist

 

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Elon Musk droht Fortnite zu kaufen und zu löschen - aus diesem skurrilen Grund

Tech-Milliardär Elon Musk kündigte mit einem Tweet an, Fortnite kaufen zu wollen - um es dann zu löschen. Was dahinter steckt, lesen Sie hier.
Elon Musk droht Fortnite zu kaufen und zu löschen - aus diesem skurrilen Grund

Illegale Webinhalte und Spam bei eco Beschwerdestelle melden

In sozialen Netzwerken begegnet man immer wieder Anfeindungen und Hetze. Durch die Anonymität der virtuellen Umgebung fühlen sich Betroffene oft ausgeliefert und Täter …
Illegale Webinhalte und Spam bei eco Beschwerdestelle melden

Lästige Fake-Gewinnspiele: Wie stark sind Sie davon betroffen?

Seit Monaten werden zahlreiche Mobil-User immer wieder von seriösen Seiten mit falschen Versprechungen auf angebliche Gewinnspielseiten weitergeleitet. Die Masche nennt …
Lästige Fake-Gewinnspiele: Wie stark sind Sie davon betroffen?
Video

Will Google bald Geld für alle Apps auf Android?

Werden Android-Kunden nun zur Kasse gebeten? Laut dem Blog "The Verge" will Google von Android-Herstellern bis zu 35 Euro pro Gerät für die Installation seiner Apps …
Will Google bald Geld für alle Apps auf Android?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.