Nur für Kontakte sichtbar

Signal-Messenger bekommt verschlüsselte Profil-Fotos

+
Beim Messenger Signal kann man bald auch Profilbilder nutzen. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Nun gibt es auch bei Signal etwas Sichtbares zu den Gesprächspartnern: Im verschlüsselten und kostenfreien Messenger lassen sich demnächst Profilbilder einstellen.

Berlin (dpa/tmn) - Nutzer des Messengers Signal werden bald auch Profilbilder und -informationen nutzen können. Das soll die Kommunikation persönlicher und Gruppen-Chats übersichtlicher machen, wie die Entwickler von Open Whisper Systems mitteilen.

Bislang bestehen Nutzerprofile bei Signal im Wesentlichen aus der angezeigten Handynummer. Im Prinzip sind Profilbilder und Profiltexte bei Messengern nichts Besonderes. Anders bei Signal: Wie die gesamte Kommunikation, werden die Profilfotos und -texte von Ende zu Ende, also direkt zwischen den Nutzern, verschlüsselt.

Automatisch sehen können die neuen Profilinformationen nur Kontakte, die im Telefon-Adressbuch stehen, oder solche, die man als Initiator einer Konversation anschreibt. Allen anderen muss der Zugriff auf Profilinformationen ausdrücklich erlaubt werden.

Derzeit ist das neue Feature nur für Beta-Tester verfügbar. Es ist aber nur eine Frage der Zeit, bis die Funktion für alle Nutzer ausgerollt wird.

Die für iOS und Android verfügbare Signal-App ist gratis, quelloffen, Ende-zu-Ende-verschlüsselt und auf den Datenschutz und die Privatsphäre der Nutzer ausgerichtet.

Ankündigung im Signal-Blog

Signal für Android

Signal für iOS

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Verein iRights informiert über Algorithmen und KI

Apps, die Zugriffsrechte verlangen, Suchmaschinen oder Chatprogramme, die Daten sammeln, und Soziale Medien, die Filterblasen erzeugen - davon haben die meisten schon …
Verein iRights informiert über Algorithmen und KI

Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft

Fast jeder dritte Smartphone-Nutzer hat in den vergangenen zwölf Monaten Sicherheitsprobleme mit seinem Gerät gehabt. Ein Experte hat einen Rat.
Große Sicherheitsprobleme bei Smartphones - Dieser simple Tipp hilft

Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen

Der Online-Videodienst Netflix denkt darüber nach, wie er die Personalisierung auf die Spitze treiben kann. Eine Möglichkeit für die Zukunft wären unterschiedliche …
Netflix will Zuschauer Handlungen mitbestimmen lassen

Mitmach-Wörterbuch für die Gebärdensprache

Die Gebärdensprache ist wie eine Fremdesprache - jeder kann sie lernen. Videos helfen dabei, sich mit Gehörlosen zu verständigen. Auf einer Webseite kann man sich über …
Mitmach-Wörterbuch für die Gebärdensprache

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.