Spiele-App

Simulation «Die Sims» kommt für Android und iOS

Virtuelle Menschen erschaffen und ausbilden geht demnächst auch auf dem Smartphone. "Die Sims Mobile" wird bald für iOS und Android veröffentlicht. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn
+
Virtuelle Menschen erschaffen und ausbilden geht demnächst auch auf dem Smartphone. «Die Sims Mobile» wird bald für iOS und Android veröffentlicht. Foto: Electronic Arts/dpa-tmn

Das Computerspiel «Die Sims» ist das meistverkaufte PC-Spiel auf der Welt. Bald können auch iOS- und Android-Nutzer die App «Die Sims Mobile» herunterladen und eine virtuelle Familie gründen.

Berlin (dpa/tmn) - Electronic Arts (EA) und Maxis bringen die Lebenssimulation «Die Sims» auf Mobilgeräte. Die App namens «Die Sims Mobile» lässt Spieler ihre Figuren erschaffen und über mehrere Generationen das Geschick der virtuellen Familie steuern und verfolgen.

Das Spielprinzip ist an «Die Sims 4 Legacy Challenge» angelehnt. Spieler können ihre Figuren auch mit denen anderer verbundener Spieler interagieren lassen. «Die Sims Mobile» ist bereits in Brasilien kostenlos verfügbar und soll «demnächst» auch in Deutschland zu haben sein. Genauere Angaben machte EA nicht. Auch zu möglichen Kosten für In-App-Käufe gibt es derzeit keine weiteren Informationen.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Pandemie macht Onlineshopping häuslicher
Digital

Pandemie macht Onlineshopping häuslicher

Kleidung, Computer oder Elektronik sind Klassiker beim Einkaufen im Netz. Doch auch dort hinterlässt Corona Spuren, zeigt eine Studie: Mehr Waren des täglichen Bedarfs …
Pandemie macht Onlineshopping häuslicher
Neues Xiaomi-Smartphone lädt blitzschnell
Digital

Neues Xiaomi-Smartphone lädt blitzschnell

Gehört Drahtlosladen zum Standard bei höherwertigen Smartphones? Nicht, wenn es nach Xiaomi geht. Der Hersteller lädt lieber konventionell - aber dafür in einer guten …
Neues Xiaomi-Smartphone lädt blitzschnell

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.