Schnelle Hilfe

Smartphone-Kamera prüft Funktion von Fernbedienungen

+
Wenn die Fernbedieung nicht reagiert, kann die Handy-Kamera weiterhelfen. Foto: Britta Pedersen/dpa

Es ist zum Verrücktwerden. Wenn die Fernbedienung nicht funktioniert, werden viele nervös. Dabei reicht oft ein entspannter Griff zum Smartphone, um das Problem zu lösen.

Berlin (dpa/tmn) - Funktioniert die Fernbedienung noch? Und wenn sie nicht geht, liegt das vielleicht an leeren Batterien? Ein wenig Hilfe bei solchen Fragen bieten Smartphone-Kameras.

Sie können größtenteils auch Infrarotlicht erkennen. Dazu ruft man einfach die Kamera auf und zielt mit der Infrarotdiode der Fernbedienung auf den Sensor. Wenn man nun einen Knopf drückt, wird die Infrarotstrahlung in Form eines zuckenden Punktes in Weiß oder Lila auf dem Display sichtbar.

Achtung: Das klappt nicht bei allen Smartphones. Passiert nichts, reicht es manchmal aber schon aus, von der Haupt- auf die Frontkamera zu wechseln.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gut organisiert ohne Papier

Den Einkaufszettel verlegt, das Terminkärtchen vom Zahnarzt verloren und das Geschenk für Oma vergessen? Im allgemeinen Zettelsammelsurium geht so einiges verloren. Wer …
Gut organisiert ohne Papier

Grenzenlos streamen: Die neue EU-Portabilitätsverordnung

Auch im Urlaub muss nun niemand mehr auf seine Lieblingsserie verzichten - zumindest auf Reisen in EU-Ländern. Denn dass Abos digitaler Inhalte an Landesgrenzen enden, …
Grenzenlos streamen: Die neue EU-Portabilitätsverordnung

iTunes-Abos ändern oder kündigen

Ein iTunes-Abo lässt sich relativ leicht abschließen. Es zu ändern oder gar zu kündigen, ist schon etwas schwieriger. Diese Anleitung führt die Nutzer durch die …
iTunes-Abos ändern oder kündigen

Androiden akzeptieren auch Alexa

Das Betriebssystem Android ist nicht nur mit dem hauseigenen Google-Assistant kompatibel. Es akzeptiert auch einen namhaften Konkurrenten. Dieser lässt sich sogar zum …
Androiden akzeptieren auch Alexa

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.