«Druck»-Taste drücken

So funktionieren Screenshots auf dem Rechner

Notebook
+
Screenshots an Windows- oder Mac-Computern lassen sich mit einfachen Tastenkombinationen anfertigen. Foto: Silas Stein/dpa

Manchmal müssen schnell Bildschirminhalte abgespeichert werden. Doch wie fertigt man einen sogenannten Screenshot auf Windows- und Mac-Rechnern an?

Berlin (dpa/tmn) - Dass ein Betätigen der «Druck»-Taste unter Windows einen Screenshot des gesamten Bildschirms auslöst, ist recht bekannt. Diese Bilddatei lässt sich dann mit der Tastenkombi «Strg+V» in beliebige Programme einfügen.

Eine praktische Variante davon ist «Alt+Druck». Mit dieser Tastenkombi «fotografiert» man nur das gerade aktive Fenster. Und einen frei bestimmbaren Screenshot-Bereich schließlich ermöglicht die Tastenkombi «Shift+Windows+S».

Auch bei Mac-Rechnern hat man mehrere Screenshot-Möglichkeiten - darunter «Command+Shift+3» für einen Screenshot des kompletten Bildschirms und «Command+Shift+4» für einen frei wählbaren Bereich. Die Tastenkombi «Command+Shift+5» wiederum führt zu einem Screenshot-Optionsmenü.

© dpa-infocom, dpa:201209-99-627995/3

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Noten durchs Netz: Musizieren auf Distanz
Digital

Noten durchs Netz: Musizieren auf Distanz

Musik ist für viele eine große Leidenschaft. Instrumente und Gesang kann man in jedem Alter erlernen und die Digitalisierung ermöglicht sogar Fernunterricht oder die …
Noten durchs Netz: Musizieren auf Distanz
„Part Time UFO“: Außerirdischer Kran-Einsatz gegen die Uhr
Digital

„Part Time UFO“: Außerirdischer Kran-Einsatz gegen die Uhr

Ein UFO mit Kran? Das ist doch die perfekte Gelegenheit für Gelegenheits-Jobs, oder? Klingt absurd, ist aber der Aufhänger des ziemlich unterhaltsamen Smartphone-Spiels …
„Part Time UFO“: Außerirdischer Kran-Einsatz gegen die Uhr

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.