Datenübertragung

So lassen sich Rechner und Smartphone per Bluetooth koppeln

+
Rechner mit Bluetooth lassen sich über Bluetooth Funkverbindung ganz einfach drahtlos mit Smartphones verbinden. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn/dpa

Gerade kein USB-Kabel zur Hand, es sollen aber trotzdem Dateien zwischen Notebook und Smartphone hin- und hergeschoben werden? Kein Problem. Das geht auch drahtlos.

Berlin (dpa/tmn) - Windows-10-Rechner mit Bluetooth lassen sich über diese Funkverbindung ganz einfach drahtlos mit Smartphones koppeln - etwa um Daten, Bilder oder Videos auszutauschen. So geht's:

Einfach Bluetooth am Telefon aktivieren und dann durch gleichzeitiges Drücken der Windows- und I-Taste die Einstellungen des Rechners öffnen. Dann "Geräte/Bluetooth und andere Geräte" auswählen und den Schieber bei "Bluetooth" auf "Ein" stellen.

Als Nächstes gilt es, auf das Plus-Zeichen links vom Eintrag "Bluetooth oder anderes Gerät hinzufügen". Es öffnet sich ein schwarzes Fenster, in dem man ganz oben auf den "Bluetooth"-Eintrag klicken muss.

Zwei, die sich suchen - und finden

Jetzt heißt es abwarten, bis sich Rechner und Telefon gefunden haben. Erscheint der Name oder die Modellbezeichnung des Smartphones, noch einmal darauf klicken, dann "Verbinden" auswählen. Anschließend gibt es auf dem Smartphone-Display einen Hinweis auf den Kopplungsversuch, den man absegnen muss. In den Einstellungen unter "Geräte/Bluetooth und andere Geräte" findet sich nun ein fester Eintrag für das Telefon.

Nun lassen sich etwa Dateien vom Rechner aufs Telefon schicken. Dazu in den Einstellungen unter "Geräte/Bluetooth & andere Geräte" die Option "Dateien per Bluetooth senden oder empfangen" anklicken, dann unter "Bluetooth-Dateiübertragung" nacheinander die Option "Dateien senden", den Namen des Smartphones und "Weiter" auswählen, gefolgt von "Durchsuchen".

Jetzt können die Daten fließen

Nun die freizugebenden Dateien markieren und auf "Öffnen/Weiter zum Senden/Fertig stellen" klicken. Das Smartphone meldet sich dann noch einmal: Der Empfang muss kurz bestätigt werden.

Windows-Support zum Koppeln

Windows-Support zum Datentransfer

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Asteroid verhält sich sehr seltsam - Forscher sind überrascht

Der Asteroid (6478) Gault bei Forschern längst bekannt. Seit einiger Zeit verhält er sich jedoch merkwürdig – und lässt Wissenschaftler rätseln. 
Asteroid verhält sich sehr seltsam - Forscher sind überrascht

Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus

Die unheilbare Krankheit ist weltweit stark verbreitet: Nun zeigt eine neue Studie: Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus.
Alzheimer breitet sich wie eine Infektion im Gehirn aus

Riesenstern Beteigeuze: Simulation zeigt, was nach der Supernova-Explosion passiert

Der Stern Beteigeuze leuchtet so schwach wie noch nie. Wird er bald als Supernova enden, also explodieren? Eine Simulation zeigt, was das bedeutet.
Riesenstern Beteigeuze: Simulation zeigt, was nach der Supernova-Explosion passiert

Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab

Was ist das tollste Hotel? Die beste Waschmaschine? Ein Blick auf Online-Meinungen hilft vermeintlich weiter. Doch die Sterne-Bewertungen können täuschen.
Online-Bewertungen bilden oft nur Extreme ab

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.