Datenträger-Verkauf

SSDs löscht man anders als Festplatten

+
Mehr ist nicht drin: SSD-Laufwerke mit geöffnetem (oben) und geschlossenem Gehäuse. Die Speicherchips von SSDs müssen anders gelöscht werden als die Magnetscheiben klassischer Festplatten. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Auf Ebay ist eine Behörden-SSD mit Zehntausenden Datensätzen von Bürgern verkauft worden. Warum? Offenbar wusste ein Dienstleister nicht, wie man SSDs richtig löscht. Das sollte Ihnen nicht passieren.

Bonn/Hannover (dpa/tmn) - Wer nicht länger benötigte SSDs oder Festplatten verkauft oder verschenkt, sollte sicherstellen, dass keine Daten mehr darauf sind. Das gilt auch, wenn ein Desktop-PC oder Notebook samt Laufwerk abgegeben wird.

Wichtig zu wissen: Löschverfahren für Laufwerke mit magnetischer Datenspeicherung, also klassische Festplatten, eignen sich nicht, um auch Laufwerke mit Speicherchips (SSDs) sicher zu löschen. Und: Ein einfaches Löschen von Daten innerhalb des Betriebssystems über den Papierkorb oder ein Formatieren des Laufwerks genügt in keinem Fall.

Bei Ebay war eine SSD mit Bürgerdaten aus der Kfz-Zulassungsstelle der Stadt Coburg und dem Jugendamt des Landkreises Coburg als vermeintlich neuwertig verkauft worden. Wie das Fachmagazin "c't" (Ausgabe 1/20) herausgefunden hat, hatte ein mit dem Austausch der SSD beauftragter IT-Dienstleister die Daten nicht fachmännisch vom Laufwerk entfernt, der Behörde trotzdem eine Löschbescheinigung ausgestellt und die SSD dann auf dem Online-Marktplatz angeboten.

Doch wie löscht man Laufwerke richtig? Klassische Festplatten (HDDs) mit rotierenden Magnet-Speicherscheiben lassen sich mit speziellen Programmen wie etwa DBAN hinreichend sicher löschen, wenn man die HDD von der Software sieben Mal überschreiben lässt, erklärt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Anders geht man bei SSDs und bei Laufwerken vor, die beide Speichertechnologien kombinieren (SSHD). Hier sollte der sogenannte Secure-Erase-Befehl ausgeführt werden, der eine auf der Festplatte hinterlegte Löschroutine anstößt, die auch defekte Speicherbereiche einschließt. Funktioniert das Anwenden von Secure Erase mit dem Verwaltungsprogramm des Festplattenherstellers nicht, empfiehlt das BSI als Alternative etwa das Programm Parted Magic.

Kostenloser Download von DBAN

Kostenloser Download von Parted Magic

Anleitung für Parted Magic

BSI zum Löschen von Laufwerken

"c't"-Recherche

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Der Supermond vom 7. April - auch am 8. noch schön

Der Begriff stammt aus der Astrologie - mit dem Supermond ist aber ein astronomisches Phänomen gemeint: Der Vollmond kam der Erde in der Nacht besonders nah - und …
Der Supermond vom 7. April - auch am 8. noch schön

Venus dominiert als „Abendstern“ den Himmel und strahlt bald besonders hell

Der Sternenhimmel hat im April 2020 viel zu bieten: Der Planet Venus leuchtet besonders hell, außerdem zeigt sich morgens eine Planetenparade.
Venus dominiert als „Abendstern“ den Himmel und strahlt bald besonders hell

Google Stadia startet kostenlosen Basiszugang

Zahlende Spieler können schon länger Googles Streamingdienst Stadia für Videospiele nutzen. Jetzt geht auch der kostenlose Zugang live. Das steckt drin.
Google Stadia startet kostenlosen Basiszugang

„Tiger King“: Ein wahres und wildes Gaga-Drama mit Konfetti

Falls ihr während der Corona-Isolation immer noch nicht über „Tiger King“ auf Netflix gestolpert seid, wird es nun allerhöchste Zeit. Es gibt derzeit nix Bekloppteres, …
„Tiger King“: Ein wahres und wildes Gaga-Drama mit Konfetti

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.