Updates

Tabs für Klar-Browser und Trackingschutz für iOS-Firefox

+
Nutzer von Firefox Klar (Android) können nun mehrere Webseiten auf einmal öffnen und zwischen ihnen hin- und herzuwechseln. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Firefox Klar gibt es für iOS als auch für Android. Für den auf Privatsphäre spezialisiserten Browser gibt es für beide Versionen künftig neue Funktionen.

Berlin (dpa/tmn) - Mozilla spendiert Firefox und Firefox Klar neue Funktionen. Dafür sorgt ein Update.

Firefox Klar für Android erhält Tabs: Das bedeutet, dass künftig nicht immer nur eine, sondern mehrere Webseiten gleichzeitig geöffnet sein können.

Auch die iOS-Version des regulären Firefox-Browsers hat die Stiftung aktualisiert: Durch die neue iOS-Version 11 ist es nun möglich, im privaten Modus Werbung und Inhalte automatisch zu blocken und im normalen Modus Tracking zu unterbinden. Zudem ist die Synchronisierung von Passwörtern, Surfchronik oder Lesezeichen nun auch vom Mobil- zum Desktop-Browser möglich. Zuvor lief so ein Abgleich nur in umgekehrter Richtung.

Mozilla-Ankündigung

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommunikation findet häufig über das Smartphone statt, nicht zuletzt über WhatsApp. Dabei werden oft Emojis verschickt. Aber wissen Sie, was die kleinen Symbole bedeuten?
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Sony kündigt neuen Sensor für schärfere Smartphone-Photos an

Noch schärfere Fotos mit dem Handy: Sony will im September die ersten Muster eines neuen Bildsensors mit 48 Megapixel auf den Markt bringen. Erste Smartphones damit …
Sony kündigt neuen Sensor für schärfere Smartphone-Photos an

Niantic geht gegen Betrüger in "Pokémon Go" vor

Falscher Standort und unautorisierte Apps: Wer beim "Pokémon Go"-Spielen mogelt, wird künftig bestraft. Im schlimmsten Fall droht die komplette Sperrung des Nutzerkontos.
Niantic geht gegen Betrüger in "Pokémon Go" vor

Betrug mit gefälschter Microsoft-Sicherheitswarnung

Microsoft-User müssen sich vor Betrügern in Acht nehmen. Diese versuchen Verbraucher durch einen üblen Trick mit einer gefakten Fernwartungssoftware abzuzocken. Wie kann …
Betrug mit gefälschter Microsoft-Sicherheitswarnung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.