Neues Bild

"The Witcher": Netflix präsentiert ersten Schnappschuss von Plötze - ein Detail sorgt für Aufregung

+
Geralt und Plötze sind auch in "The Witcher 3" unzertrennlich.

Kurz vor der San Diego Comic Con veröffentlicht Netflix ein weiteres Bild aus "The Witcher". Es offenbart einen ersten Blick auf Geralts treue Stute Plötze.

Wie es scheint, geht Netflix kurz nach Beendigung der Dreharbeiten von "The Witcher" schon in die Marketing-Offensive. Nachdem Anfang Juli bereits die ersten offiziellen Bilder und ein Poster veröffentlicht wurden, gewährt der Streaming-Dienst nun auch einen Blick auf Geralts heißgeliebten Gaul Plötze.

"The Witcher": Netflix präsentiert ersten Schnappschuss von Plötze

"Ihr habt darum gebeten, wir liefern", erklärt der offizielle Twitter-Account von Netflix "NX", der sich um die Fantasy- und Sci-Fi-Serien des Streaming-Dienstes kümmert. Begleitet wird der Post von einem Bild, das Geralt auf seiner braunen Stute Plötze zeigt:

Auch Geralt-Darsteller Henry Cavill teilte den Schnappschuss auf Instagram und machte den Fans damit seinen Auftritt auf der diesjährigen Comic Con in San Diego schmackhaft, die vom 18. bis 22. Juli stattfindet: "Der Weg nach San Diego ist weit. Die guten Nachrichten sind, dass Plötze selbst an ihrem schlechtesten Tag die Gesellschaft von Menschen, Elfen, Gnomen und sogar Zwergen schlägt. Sie ist nicht immer einfach, aber sie weiß mehr als die meisten und schert sich genug um die Dinge, um die einzige Gesellschaft zu sein, die es wert ist, sie zu genießen."

Auch interessant: "The Witcher"-Leak: Erstes Video von Triss Merigold aus der Netflix-Serie aufgetaucht.

"The Witcher"-Foto: Fans entdecken spannendes Detail, dass für Besänftigung sorgt

Aber nicht nur Plötze macht dank der neuen Schnappschüsse von sich Reden. Fans haben mit ihren Adleraugen erkannt, dass Geralt sein Silberschwert bei sich trägt. Wer ganz genau hinsieht, kann dessen Knauf an der rechten Flanke von Plötze entdecken. Somit sind nun auch alle "Witcher"-Fans besänftigt, die Geralts charakteristische Spezialwaffe vermisst haben.

Am 19. Juli plant Netflix auf der San Diego Comic Con eine kleine Präsentation von "The Witcher". Vielleicht gibt es in diesem Zusammenhang schon den ersten Teaser-Trailer? Fans dürfen gespannt bleiben.

Lesen Sie auch: "The Witcher": Erstes Bild vom Set aufgetaucht! Fans haben eine Frage.

"The Witcher": Netflix veröffentlicht erste Bilder der Serie! So reagieren die Fans

Das erste offizielle Poster zur Netflix-Serie "The Witcher".
Das erste offizielle Poster zur Netflix-Serie "The Witcher". © Netflix
Henry Cavill als Geralt von Riva.
Henry Cavill als Geralt von Riva. © Netflix
Henry Cavill als Geralt von Riva.
Henry Cavill als Geralt von Riva. © Netflix
Freya Allan als Ciri.
Freya Allan als Ciri. © Netflix
Freya Allan als Ciri.
Freya Allan als Ciri. © Netflix
Anya Cholatra als Yennefer.
Anya Cholatra als Yennefer. © Netflix
Anya Cholatra als Yennefer.
Anya Cholatra als Yennefer. © Netflix

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Masernschutz ist Kinderschutz“: Die Impfung gegen Masern wird Pflicht

Das Masernschutzgesetz tritt zum 1. März 2020 in Kraft. Es soll dazu beitragen, die hochansteckende Krankheit auszurotten. Was gilt es bei der Impfpflicht zu beachten?
„Masernschutz ist Kinderschutz“: Die Impfung gegen Masern wird Pflicht

Sicherheit bei WhatsApp: EU-Kommission empfiehlt Umstieg auf anderen Messenger-Dienst

Die EU-Kommission hat Zweifel und Bedenken an der Sicherheit von WhatsApp. Sie empfiehlt Diplomaten den Umstieg auf einen anderen Messenger-Dienst.
Sicherheit bei WhatsApp: EU-Kommission empfiehlt Umstieg auf anderen Messenger-Dienst

„Pale Blue Dot“: Nasa-Bild zeigt, wie klein und unbedeutend die Erde ist

„Pale Blue Dot“ ist eines der berühmtesten Nasa-Bilder aus dem Weltall. Am Valentinstag 1990 fotografierte die Raumsonde „Voyager 1“ die Erde.
„Pale Blue Dot“: Nasa-Bild zeigt, wie klein und unbedeutend die Erde ist

Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Im Schaltjahr 2020 gibt es einen Tag mehr. Aber warum haben wir nur alle vier Jahre den 29. Februar im Kalender stehen? Der Blick zum Himmel erklärt es.
Schaltjahr 2020: Wie der 29. Februar den Kalender im Takt hält

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.