Mit Strategie spielen

Jede Entscheidung zählt: Gameplay-Trailer zu "Thronebreaker" macht Gänsehaut

+
Ab morgen können Fans sich wieder in der "Witcher"-Welt vergnügen - mit "Thronebreaker".

Ein offizieller Gameplay-Trailer zu "Thronebreaker" gibt noch nie gesehene Einblicke in die "Witcher"-Welt - und zeigt, wie komplex das Spiel sein wird.

Mit "Thronebreaker: The Witcher Tales" wird Spielern bestimmt nicht langweilig, wie der offizielle Gameplay-Trailer beweist. Heute, am 23. Oktober 2018, erscheint das Rollenspiel für den PC - und verspricht viel Abwechslung.

"Thronebreaker: The Witcher Tales": Offizieller Gameplay-Trailer macht Lust auf mehr

In "Thronebreaker" müssen Spieler weitestgehend auf Geralt von Riva verzichten - Hauptfigur ist Königin Meve, die versucht, ihr Land vor einer drohenden Invasion durch das Kaiserreich Nilfgaard zu schützen. Dazu muss sie neue Allianzen in den nördlichen Königreichen schmieden, um eine Armee aufzubauen - doch Spione lauern in den eigenen Reihen.

Der Trailer offenbart außerdem Einblicke in Teile der "Witcher"-Welt, die bisher noch ungesehen geblieben sind. Und auch Entscheidungen spielen eine große Rolle, da mit ihnen, die Unterstützung durch die eigenen Leute steht oder fällt. Weitere aufregende Details sehen Sie im offiziellen Gameplay-Trailer:

Neben der PC-Version wird es "Thronebreaker: The Witcher Tales" auch für Xbox One und Playstation 4 geben - allerdings erst ab dem 4. Dezember, wie CD Projekt Red verkündet. Das PC-Spiel ist seit heute über GOG.com erhältlich.

Sehen Sie hier: Erstes Gameplay gibt Vorgeschmack auf "Thronebreaker: The Witcher Tales".

fk

Die Spiele-Highlights der Gamescom

Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn
Interessant für Fußballfans mit Windows- oder Mac-Rechner: Für "Fußballmanager 2019" hat Sega wieder eine Bundesliga-Lizenz bekommen. Foto: Sega/dpa-tmn  © Sega
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let&#39s Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn
Stundenlangen Spielspaß soll "Pokémon Let's Go Evoli" liefern. Foto: Nintendo/dpa-tmn  © Nintendo
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Unter anderem gegen solche geflügelten Mutanten müssen sich Spieler in "Fallout 76" wehren. Foto: Bethesda/dpa-tmn  © Bethesda
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Neue Heimat Atombunker in "Fallout 76": Wenn draußen die Welt untergegangen ist, muss drinnen gefeiert werden. Foto: Bethesda/dpa-tmn  © Bethesda
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn
Strahlendes West Virginia: Das erwartet die Helden von "Fallout 76", wenn sie ihren Atombunker verlassen. Foto: Bethesda/dpa-tmn  © Bethesda
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Keine Lagerfeuerromantik: Die Brüder Sean und Daniel sind auf der Flucht nach Mexiko. Foto: Square Enix/dpa-tmn  © Square Enix
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn
Die Brüder Sean und Daniel auf der Veranda ihres Elternhauses in Seattle. Noch wissen sie nicht, dass sie bald flüchten müssen. Foto: Square Enix/dpa-tmn  © Square Enix
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Mehr Realismus verspricht das im 19. Jahrhundert angesiedelte neue "Anno 1800": Wer etwa zu hart mit den Arbeitern umspringt, hat Massenproteste zu fürchten. Foto: Ubisoft/dpa-tmn  © Ubisoft
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn
Per Schiff auf zu neuen Ufern: Der Handel mit anderen Nationen spielt im neuen "Anno 1800" eine wichtige Rolle. Foto: Ubisoft/dpa-tmn  © Ubisoft
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Er ist zurück: Der neue "Spider-Man" ist vorerst ein PS4-Exklusivtitel. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn  © Sony Interactive Entertainment
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn
Auf zu neuen Aufgaben in "Pokémon Let's Go Pikachu". Foto: Nintendo/dpa-tmn  © Nintendo
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn
Furiose Action in Großstadtschluchten ist in "Spider-Man" garantiert. Foto: Sony Interactive Entertainment/dpa-tmn  © Sony Interactive Entertainment

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Instagram: Blockieren und Entblocken - so funktioniert's

Wer auf Instagram von bestimmten Personen nicht gefunden werden will, kann diese ganz einfach blockieren. Aber wie funktioniert das? Und wie macht man es rückgängig?
Instagram: Blockieren und Entblocken - so funktioniert's

Preisbremse bei Telefonaten ins EU-Ausland gilt nicht immer

Die EU deckelt die Kosten für Telefonate und SMS ins Ausland. Die neuen Regeln treten im Mai in Kraft - aber einem Bericht zufolge ist schon jetzt klar, dass es …
Preisbremse bei Telefonaten ins EU-Ausland gilt nicht immer

Warum der Game Boy auch nach 30 Jahren noch fasziniert

Vor 30 Jahren veränderte der Game Boy die Videospielwelt, entzweite Eltern und ihre Kinder - und vereinte sie manchmal später wieder vor dem kleinen Bildschirm. Und noch …
Warum der Game Boy auch nach 30 Jahren noch fasziniert

Xbox One S All-Digital-Edition kommt ohne Laufwerk

Immer mehr Computerspiele-Fans entscheiden sich gegen physische Datenträger und kaufen ihre Spiele lieber gleich als Download im Internet. Die neue Xbox One …
Xbox One S All-Digital-Edition kommt ohne Laufwerk

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.