Hits für iPhone und iPad

Die Top-Games 2017: Erschaffen, Zerstören, Retten

Spitzenreiter der Game-Charts: "Super Mario Run". Foto: App-Store von Apple/dpa
1 von 5
Spitzenreiter der Game-Charts: "Super Mario Run". Foto: App-Store von Apple/dpa
Platz eins der kostenpflichtigen iPhone-Games: "Plague Inc.". Foto: App-Store von Apple/dpa
2 von 5
Platz eins der kostenpflichtigen iPhone-Games: "Plague Inc.". Foto: App-Store von Apple/dpa
Weiter erfolgreich in den Game-Charts: "Minecraft". Foto: App-Store von Apple/dpa
3 von 5
Weiter erfolgreich in den Game-Charts: "Minecraft". Foto: App-Store von Apple/dpa
Das iPhone-Spiel des Jahres von der App-Store-Redaktion: "Splitter Critters". Foto: App-Store von Apple/dpa
4 von 5
Das iPhone-Spiel des Jahres von der App-Store-Redaktion: "Splitter Critters". Foto: App-Store von Apple/dpa
Das iPad-Spiel des Jahres für die App-Store-Redaktion: "Hidden Folks". Foto: App-Store von Apple/dpa
5 von 5
Das iPad-Spiel des Jahres für die App-Store-Redaktion: "Hidden Folks". Foto: App-Store von Apple/dpa

Erschaffen oder zerstören? Beide Optionen sind bei den Gamern auf iPhone und iPad in diesem Jahr besonders angesagt. Ebenfalls ganz oben in den Top Ten 2017: ein rennender Superheld auf seiner Suche nach der Prinzessin.

Berlin (dpa-infocom) - Die spannendsten Spiele des Jahres 2017 stehen fest. Die Topseller auf dem iPhone und iPad sind ein Jump-and-Run-Abenteuer, die Konstruktion einer neuen Welt und ein Spiel, in dem die ganze Menschheit vernichtet wird. Hier sind die Highlights der iOS-Apps:

- Die Rettung

Das Spieleabenteuer "Super Mario Run" ist ein Liebling der Gamer und belegt Platz eins der kostenlosen Apps für iPhone und iPad. Ziel des Spiels: Mario muss Prinzessin Peach aus der Festung seines Erzfeindes Bowser befreien. Den Weg dorthin erkämpft sich der Spieler mit Sprüngen und gesammelten Gegenständen. Seit dem letzten Update lässt sich dabei sogar die eigene Musik als Soundtrack abspielen. Im neuen Spielmodus Remix 10 können zehn zufällige, kurze und direkt aufeinanderfolgende Level absolviert werden.

- Die Schöpfung

Seit langem erfolgreich in den Game-Charts ist "Minecraft" (7,99 Euro). Bei dem Dauerbrenner geht es darum, eine 3-D-Welt zu erschaffen und diese alleine oder mit Freunden zu erleben. Dabei bewegt sich der Spieler durch faszinierende Spielewelten mit Bergen, Urwäldern, Ozeanen und Schneefeldern. Das Konstruktionsspiel ist das meistgekaufte iPad-Game 2017.

- Die Zerstörung

Kaum ist eine neue Welt entstanden - schon kann sie wieder vernichtet werden. "Plague Inc." (99 Cent) ist ein herausforderndes Strategiespiel, bei dem der Spieler versucht, die Menschheit mittels eines Virus zu zerstören. Dazu bietet die fesselnde Simulation verschiedene Spielmodi mit unterschiedlichen Krankheitserregern. Die spannende Schlacht gegen den Rest der Welt schafft es auf die Spitzenposition bei den kostenpflichtigen iPhone-Games.

- Die Favoriten der App-Store-Redaktion

Übrigens, die Games des Jahres für die deutsche App-Store-Redaktion sind das Rätselspiel "Hidden Folks" für iPad (4,49 Euro) und das Puzzlespiel "Splitter Critters" für iPhone (3,49 Euro).

Meistgekaufte iPhone-Games

Platz App-Name Entwickler Preis in Euro
1 Plague Inc. Ndemic Creations 0,99
2 Minecraft Mojang 7,99
3 MONOPOLY Game Electronic Arts 1,09
4 Bloons TD 5 Ninja Kiwi 3,99
5 Hitman Sniper SQUARE ENIX INC 0,49
6 Assassin's Creed Identity Ubisoft 4,99
7 F1 2016 The Codemasters Software Company Limited 2,29
8 Mini Metro Dinosaur Polo Club 5,49
9 Monument Valley 2 ustwo Games Ltd 5,49
10 Tank Hero Clapfoot Inc. 0,49

Meistgeladene iPhone-Games

Platz App-Name Entwickler Preis in Euro
1 Super Mario Run Nintendo Co., Ltd. kostenlos
2 Wort Guru Zentertain Ltd. kostenlos
3 Clash Royale Supercell kostenlos
4 Piano Tiles 2 Cheetah Technology Corporation Limited kostenlos
5 Snake VS Block Voodoo kostenlos
6 Quizduell FEO Media kostenlos
7 Subway Surfers Kiloo kostenlos
8 Stadt Land Fluss - Wörterspiel Fanatee kostenlos
9 4 Bilder 1 Wort LOTUM GmbH kostenlos
10 Hill Climb Racing 2 Fingersoft kostenlos

Meistgekaufte iPad-Games

Platz App-Name Entwickler Preis in Euro
1 Minecraft Mojang 7,99
2 Monument Valley 2 ustwo Games Ltd 5,49
3 RollerCoaster Tycoon Classic Atari 6,99
4 F1 2016 The Codemasters Software Company Limited 2,29
5 Farming Simulator 18 GIANTS Software GmbH 5,49
6 The Room Three Fireproof Games 4,99
7 The Room Fireproof Games 1,09
8 MONOPOLY for iPad Electronic Arts 5,49
9 Bloons TD 5 HD Ninja Kiwi 3,49
10 Plague Inc. Ndemic Creations 0,99

Meistgeladene iPad-Games

Platz App-Name Entwickler Preis in Euro
1 Super Mario Run Nintendo Co., Ltd. kostenlos
2 Clash Royale Supercell kostenlos
3 Wort Guru Zentertain Ltd. kostenlos
4 Roll the Ball - slide puzzle BitMango kostenlos
5 Gardenscapes Playrix Games kostenlos
6 Bubble Witch 3 Saga King kostenlos
7 Hill Climb Racing 2 Fingersoft kostenlos
8 Homescapes Playrix Games kostenlos
9 Rolling Sky Cheetah Technology Corporation Limited kostenlos
10 Piano Tiles 2 Cheetah Technology Corporation Limited kostenlos

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Games-Charts: surreale Rätsel, Labyrinth- und Rollenspiele

Es herrscht Bewegung unter den angesagten iOS-Games: Gleich drei Apps haben in dieser Woche den Sprung in die Charts geschafft. Jede von ihnen repräsentiert einen …
Games-Charts: surreale Rätsel, Labyrinth- und Rollenspiele

Facebook: Möglicherweise trifft Datenskandal keine Europäer

Der Datenskandal um Cambridge Analytica hat Facebook auch in Europa schwer unter Druck gebracht. Jetzt heißt es plötzlich, vielleicht seien gar keine Europäer betroffen …
Facebook: Möglicherweise trifft Datenskandal keine Europäer

Facebook verbessert die Anmeldung in zwei Schritten

Um sich bei Facebook anzumelden, können Nutzer mit der zweistufigen Authentifizierung einen besonders sicheren Weg wählen. Bisher ging dies nur mit hinterlegter …
Facebook verbessert die Anmeldung in zwei Schritten

Instapaper macht Pause wegen Datenschutz-Verordnung

Ab dem 25. Mai gilt in Europa die neue Datenschutz-Verordnung. Doch weil der Online-Dienst Instapaper noch nicht in der Lage ist, die Vorschriften einzuhalten, verordnet …
Instapaper macht Pause wegen Datenschutz-Verordnung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.