Wer kann wann?

Umfrage-Seite achtet auf Datenschutz

+
Soll ein gemeinsamer Termin gefunden werden oder darf es eine klassische Umfrage sein? Kein Problem: Der datenschutzorientierte Poll-Dienst des Vereins Digitalcourage bietet beides. Foto: Poll.digitalcourage.de/dpa-tmn

Kostenlose Online-Umfragen gibt es einige. Aber was passiert eigentlich mit den ganzen Informationen und Daten, die man dort eingibt? Ein Tool verspricht einen sensiblen Umgang damit.

Berlin (dpa/tmn) - Namen, Termine, Informationen: Umfrage-Tools im Internet sind meist gratis, einfach zu nutzen und furchtbar praktisch. So praktisch, dass man Datenschutz und Privatsphäre schnell aus dem Blick verliert.

Daran hat aber der Verein Digitalcourage gedacht, der sich für Informationsfreiheit und Datenschutz einsetzt. Er bietet auf der Seite Poll.digitalcourage.de die Möglichkeit, eine Umfrage zu starten, einen gemeinsamen Termin zu finden oder etwas anderes abzustimmen.

Dabei gilt das Versprechen des Vereins, keine Daten auszuwerten. Der Dienst läuft Digitalcourage zufolge trackingfrei über vereinseigene Server, basiert auf der freien Software Framadate des französischen Vereins Framasoft und speichert keine Zugriffe und IP-Adressen. Nur die Umfrage-Daten werden auf dem Server abgelegt, aber automatisch 180 Tage nach dem letzten Termin der Abstimmung gelöscht. Allerdings lässt sich das Löschdatum zeitlich auch weiter vorziehen.

Angabe der E-Mail-Adresse nicht nötig

Selbst eine E-Mail-Adresse muss man nicht zwingend angeben. In diesem Fall schreibt man ins Feld "Ihre E-Mail-Adresse" einfach eine Fantasieadresse, die aber auf "@invalid" enden muss. Der Link zur Umfrageseite für die Teilnehmer lässt sich auch in Eigenregie verschicken. Allerdings darf man in diesem Fall nicht vergessen, die Administrationsseite seiner Umfrage als Lesezeichen abzuspeichern.

Wer hingegen eine gültige E-Mail-Adresse angibt, erhält eine Mail mit einem Link zur Umfrage für die Teilnehmer und einem Link zur Administrationsseite der Umfrage.

Umfragen und Abstimmungen auf Poll.Digitalcourage.de

FAQ zum Umfrage-Dienst

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Komet „Atlas“: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Kometenschweif

„Atlas“ galt als Komet, der mit bloßem Auge sichtbar sein könnte. Dann zerbrach er. Jetzt bekommt er Besuch von der Raumsonde „Solar Orbiter“ - diese könnte neues Wissen …
Komet „Atlas“: Esa-Raumsonde „Solar Orbiter“ durchfliegt Kometenschweif

Die nächsten 60 „Starlink“-Satelliten von Elon Musk und SpaceX auf dem Weg in die Umlaufbahn

Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX und Elon Musk sind früh morgens am Himmel zu sehen. Jetzt sind die nächsten 60 Satelliten unterwegs in ihre Umlaufbahn.
Die nächsten 60 „Starlink“-Satelliten von Elon Musk und SpaceX auf dem Weg in die Umlaufbahn

Halbschatten-Mondfinsternis: So sehen Sie die Mofi heute in Deutschland

Die letzte aus Deutschland sichtbare Mondfinsternis des Jahres heute ist eine Halbschatten-Finsternis. So sehen Sie die Mofi in Deutschland.
Halbschatten-Mondfinsternis: So sehen Sie die Mofi heute in Deutschland

Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?

Wie lange ist man nach einer Infektion mit dem Coronavirus Sars-CoV-2 ansteckend? Das sagt die Forschung dazu.
Coronavirus: Wie lange ist man nach der Corona-Infektion ansteckend?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.