Ganz einfach

Ungewollt gelöschte Bilder auf Smartphone wiederherstellen

+
Manchmal kommt es vor, dass Fotos auf dem Smartphone aus Versehen gelöscht werden. Diese lassen sich aber ganz leicht wiederherstellen. Foto: Marius Becker

Die Bilderserie ist im Kasten, doch dann das Desaster: Beim Ansehen werden die Fotos aus Versehen gelöscht. Sind die Bilder nun für immer weg oder lassen sie sich noch einmal zurückholen?

Berlin (dpa/tmn) - Versehentlich gelöschte Smartphone-Fotos sind in den meisten Fällen nicht unrettbar verloren. Darauf weist "9to5mac.com" hin.

In der Fotos-App von iOS gibt es in der Rubrik Alben einen Ordner namens "Zuletzt gelöscht". Hier werden gelöschte Bilder und Videos noch für 30 Tage abgelegt und erst dann wirklich gelöscht.

Wer unter Android Google Fotos nutzt, ruft über einen Fingertipp auf den Menüknopf oder per Fingerwisch vom linken Bildschirmrand das Menü auf und wählt hier den Papierkorb aus. Die Speicherfrist von Google Fotos beträgt 60 Tage bis zur endgültigen Löschung.

Bericht von 9to5mac.com (Englisch)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wird Komet „Atlas“ mit bloßem Auge sichtbar? Seine Helligkeit nimmt schnell zu

Der Komet „Atlas“ wird schnell heller - wird er der nächste Komet, der mit bloßem Auge sichtbar ist? Beobachter warten bereits lange darauf. Er wird heller und heller.
Wird Komet „Atlas“ mit bloßem Auge sichtbar? Seine Helligkeit nimmt schnell zu

So sehen Sie die „Starlink“-Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland

Die „Starlink“-Satelliten von SpaceX sind am Himmel über Deutschland gut zu sehen. „Starlink“-Konkurrent OneWeb meldet unterdessen in der Coronkrise Insolvenz an
So sehen Sie die „Starlink“-Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland

WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Über Corona kursieren immer wieder Fake-News auf WhatsApp. Jetzt testet der Messenger-Dienst eine neue Funktion zu deren Bekämpfung.
WhatsApp startet neue Funktion gegen Fake-News zu Corona

Google: Video-Messenger Duo schultert ein Dutzend Teilnehmer

Je mehr Teilnehmer, desto besser. So lautet die Devise, wenn es in diesen Tagen um Videotelefonie-Anwendungen geht. Deshalb hat nun Google eines seiner …
Google: Video-Messenger Duo schultert ein Dutzend Teilnehmer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.