Freenet TV

Update soll Empfang von DVB-T2 per USB-Stick verbessern

+
Für bessere Bild- und Tonwiedergabe: Freenet TV will Probleme mit seinen USB-Empfängern für DVB-T2 am PC mit einem Software-Update beheben. Foto: Media Broadcast/dpa-tmn

Der Empfang von DVB-T2 soll besser werden. Deswegen hat Freenet ein kostenloses Softwarepaket entwickelt, das für schärfere Bilder sorgt. Doch das ist nicht die einzige Optimierung.

Köln (dpa/tmn) - Mit einem Software-Update will Freenet TV den Empfang von DVB-T2 per USB-Stick am PC verbessern. Das vom Unternehmen auf der Elektronikmesse IFA (1. bis 6. September) als Relaunch bezeichnete kostenlose Softwarepaket soll unter anderem für verbesserte Bild- und Tonwiedergabe sorgen.

Außerdem soll der Betrieb des USB-Sticks weniger Strom und Rechenleistung benötigen. Das Update für Mac und Windows kann auf der Seite von Freenet TV heruntergeladen werden.

Der USB-Empfänger für DVB-T2 HD ist seit März verfügbar. Tester bemängelten unter anderem die Stabilität der Software. "Heise online" kritisierte unter anderem, dass Stick und Software keinen Gebrauch von im Computer vorhandener Hardware zur Anzeige von HEVC-Video machten. Die Folgen: hoher Stromverbrauch und schnelles Aufbrauchen der Akkuladung bei Notebooks.

Bericht von heise online

Update auf Freenet TV

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Beziehungskiller? Fortnite soll Schuld an Trennungen haben

Fortnite erfreut sich hoher Beliebtheit unter Zockern - dafür leidet allerdings ein anderer Aspekt ihres Lebens, wie eine Scheidungsfirma nun herausgefunden hat.
Beziehungskiller? Fortnite soll Schuld an Trennungen haben

GoPro will mit wackelfreien Videos zurück in die Erfolgsspur

Die letzten Jahre liefen für den Actionkamera-Spezialisten GoPro nicht gerade berauschend. Die erste Drohne scheiterte, Preise mussten gekappt werden, die Bilanz ist …
GoPro will mit wackelfreien Videos zurück in die Erfolgsspur

Samsung zeigt neues Smartphone Galaxy A7 mit drei Kameras

Im Januar kommt Samsungs Galaxy A7 auf den Markt. Das Gerät hat gleich drei Kameras. Sie sollen für bessere Fotos sorgen - zusammen mit einer Optimierungssoftware.
Samsung zeigt neues Smartphone Galaxy A7 mit drei Kameras

FIFA 19 Web-App ist endlich live - mit ein paar Startschwierigkeiten

Gestern ging endlich die FIFA 19 Web-App von EA online. Allerdings dauerte die Veröffentlichung länger als gedacht - woran hat es gelegen?
FIFA 19 Web-App ist endlich live - mit ein paar Startschwierigkeiten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.