Mehr Übersicht

Vivaldi-Browser will Tab-Verwaltung vereinfachen

+
Mit der Version 1.13 von Vivaldi ermöglicht das Sortieren und Gruppieren in einem Fenster-Paneel. Foto: Andrea Warnecke/dpa-tmn

Wer eine Weile im Internet unterwegs ist und von Webseite zu Webseite wechselt, verliert schnell den Überblick. Wichtige Suchtreffer gehen so wieder verloren. Die neue Version von Vivaldi will dies verhindern.

Berlin (dpa/tmn) - Mit Version 1.13 will der kostenlose Vivaldi-Browser Nutzern mehr Übersicht geben. Das neue Fenster-Paneel ermöglicht ein übersichtliches Sortieren, Gruppieren, Stummschalten oder Schließen einzelner Tabs mit geöffneten Webseiten.

Für die Suche einer einzelnen Seite gibt es eine Suchfunktion. Ebenfalls überarbeitet wurde die Downloadfunktion. Der Browser warnt während laufender Dateitransfers nun vor unbeabsichtigtem Beenden, Downloads können auch pausiert werden.

Vivaldi basiert auf der Chromium-Engine und richtet sich besonders an Vielnutzer. Der Browser ist für Windows, Mac und Linux verfügbar.

Mitteilung von Vivaldi (Englisch)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab

Es gibt eine Mischung aus Online- und Offline-Shopping: Die Verbraucher bestellen im Internet und holen die Ware dann im Laden ab. Dieser Weg schafft gleich mehrere …
Jeder Fünfte bestellt online und holt im Laden ab

DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Welche Folgen hat die Datenschutzgrundverordnung DSGVO für Fotografen? Steht die Fotografie, wie wir sie kennen, vor dem Aus? Unter Rechtsexperten läuft eine hitzige …
DSGVO: Ende der Fotografie oder halb so schlimm?

Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus

Eigentlich war ein Oreo-Update für das Galaxy S7 geplant. Unerwartete Neustarts von aktualisierten Galaxy-S7-Smartphones haben dieses Vorhaben aber durchkreuzt. Nun …
Samsung setzt Oreo-Update fürs Galaxy S7 aus

Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen

Die Preise von Grafikkarten kennen seit vielen Monaten nur noch eine Richtung: aufwärts. Und nicht nur das. Einige Modelle waren oder sind vorübergehend gar nicht mehr …
Warum die Preise für eine Grafikkarte durch die Decke gehen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.