Analyse per Smartphone

Weckzeit besser nicht von Schlaftracker-App vorgeben lassen

+
Es ist nicht sinnvoll, seinen Schlaf per App überwachen zu lassen. Foto: Malte Christians/dpa

Die optimale Weckzeit von einer App auf dem Smartphone berechnen lassen? Experten halten das Funktionieren von Schlafüberwachungs-Apps für fragwürdig.

Berlin (dpa/tmn) - Einige Schlafüberwachungs-Apps versprechen genaue Messungen der Schlafphasen und dadurch einen optimalen Weckzeitpunkt. Manchmal klingelt der Wecker dadurch sogar früher als nötig.

Unnötig, findet Prof. Ingo Fietze von der Berliner Charité. Man sollte lieber allen Schlaf nutzen, den man kriegen kann, sagte der Mediziner dem Portal "Mobilsicher.de". In den frühen Morgenstunden lägen ohnehin rund 95 Prozent der Tiefschlafphasen hinter einem.

Die Schlafphasenanalyse einiger Schlafüberwachuns-Apps mit Hilfe der Beschleunigungssensoren des Smartphones nennt Fietze "Hokuspokus". Denn die Bewegungssensoren der Smartphones reichen für eine genaue Messung nicht aus. Für eine zuverlässige Bestimmung der Schlafphasen seien auch Hirnstrommessungen und eine Messung der Aktivität von Augen- und Kiefernmuskulatur nötig. Schlafüberwachungs-Apps können nur erkennen, dass sich jemand bewegt. In welcher Schlafphase das genau geschieht, lasse sich so aber nicht zuverlässig klären.

Bericht von Mobilsicher.de

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neue E-Book-Reader von Amazon, Tolino und Pocketbook

E-Books werden beliebter, vor allem für Urlaubsreisen. Amazon, die Tolino-Allianz und Pocketbook bringen im Herbst neue Versionen ihrer meistverkauften Modelle auf den …
Neue E-Book-Reader von Amazon, Tolino und Pocketbook

So gigantisch wird Red Dead Redemption 2 in der Xbox-Version

Schon im Vorhinein war klar, dass Red Dead Redemption 2 den Speicherplatz vieler Konsolen ausreizen wird. Nun ist für die Xbox-Version eine genaue Zahl bekannt.
So gigantisch wird Red Dead Redemption 2 in der Xbox-Version

Ein Fehler? Mit diesem Trick verwandeln Spieler in FIFA 19 jede Ecke direkt

Eine Ecke könnte in FIFA 19 nun wertvoller sein, als Freistöße oder gar Elfmeter - denn mit einem Trick lässt sich diese direkt verwandeln. So funktioniert's.
Ein Fehler? Mit diesem Trick verwandeln Spieler in FIFA 19 jede Ecke direkt

Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommunikation findet häufig über das Smartphone statt, nicht zuletzt über WhatsApp. Dabei werden oft Emojis verschickt. Aber wissen Sie, was die kleinen Symbole bedeuten?
Peinlich: Diese Emojis nutzen wir alle falsch

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.