Apple-Nutzer profitieren zuerst

WhatsApp bekommt neue Funktion - Videos sehen ganz anders aus

+
WhatsApp: Bei der App warten bald neue Funktionen auf die Nutzer. 

WhatsApp plant ein neues Feature, auf das sich viele Nutzer freuen können. Denn Videos werden ab diesem Zeitpunkt wirken wie von einem anderen Stern.

Santa Clara - WhatsApp beschert uns regelmäßig neue Funktionen für die populäre Chat-App. Mal ist es eine Lösch-Möglichkeit für die eigenen Nachrichten, mal erlauben sie das Anhängen von Dateien, mal das Einrichten von bunten Hintergründen für die eigenen Chats. Jetzt plant WhatsApp ein völlig neues Feature - das vielleicht nicht zwingend nützlich ist, aber Videos grundlegend verwandelt.   

Wie bereits das ein oder andere Mal in der Vergangenheit geschehen, bedient sich WhatsApp bei seinem Schwester-Produkt, der Foto-App Instagram. Zur Erinnerung: Seit dem Jahr 2012 gehört Instagram offiziell zu Facebook - und damit zu dem Unternehmensverbund, zu dem seit dem Jahr 2014 auch WhatsApp gehört. 

Neue Funktion bei WhatsApp: Videos werden anders aussehen 

Was WhatsApp nun im Köcher hat und derzeit als Testversion - als sogenannte Beta-Version - anbietet, ist die sogenannte Bumerang-Funktion. Mit dieser Funktion kommen nicht etwa versendete Nachrichten wieder zurück - es ermöglicht neue Effekte und Ansichten für Videos, die man anderen Nutzern schickt oder als neues Video in den WhatsApp-Status postet. 

Falls das Video nicht länger als sieben Sekunden lang ist, kann man darüber eine sogenannte Bumerang-Funktion legen. Die funktioniert in etwa so, wie der Name verspricht: Das eigene Video wird bei WhatsApp nicht einfach einmalig abgespielt. Stattdessen wird eine Sequenz automatisch einige Male vor- und wieder zurückgespult. Besonders gut geeignet etwa für Videos, in denen etwas kaputtgeht - um dann kurz darauf völlig intakt wieder aufzuerstehen. 

WhatsApp plant Video-Funktion - mit einer Geisterhand

Ein passendes Beispiel hat die Seite wabetainfo gefunden, die auch zuerst über die neue Funktion berichtet hat. Darin sieht man einen Lastwagen, der zuerst seine Ladung seitlich verliert - um sie dann wie von Geisterhand wieder auf der Ladefläche zu haben. Weitere Beispiele? Der Kreativität der WhatsApp-Nutzer sind wie immer keine Grenzen gesetzt.  

WhatsApp-Änderung: Diese Funktion ist schon bald neu

Derzeit ist das Feature noch in der Testphase und dementsprechend noch nicht verfügbar - und es gibt naturgemäß auch noch kein genaues Erscheinungsdatum für die Bumerang-Funktion. Erfahrungsgemäß veröffentlicht WhatsApp immer mehrere solcher Funktionen in einem gebündelten Update - man darf also schon jetzt gespannt sein, was für weitere Funktionen Nutzer von WhatsApp künftig für die iOS- und Android-Plattformen künftig erwartet. 

Facebook hat zugegeben, dass Sprachnachrichten von den Mitarbeitern abgehört und abgetippt werden.

rpp

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie ein wichtiger Baustein des Lebens aus dem All auf die Erde gelangte

Phosphor ist ein essentieller Baustein des Lebens auf der Erde. Aber wie kam er auf den blauen Planeten? Astronomen haben eine Erklärung gefunden.
Wie ein wichtiger Baustein des Lebens aus dem All auf die Erde gelangte

Detektoren messen Gravitationswellen: Steht die Explosion von Beteigeuze bevor?

Der Riesenstern Beteigeuze ist so dunkel wie noch nie. Steht seine Explosion - eine Supernova - bevor? Gravitationswellen-Detektoren messen einen Ausbruch.
Detektoren messen Gravitationswellen: Steht die Explosion von Beteigeuze bevor?

Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland zu sehen

Die Internet-Satelliten von SpaceX ziehen wie an einer Schnur über den Himmel und sorgen für erste Ufo-Meldungen. Offenbar haben Kritiker recht mit ihren Befürchtungen.
Internet-Satelliten von SpaceX über Deutschland zu sehen

Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“

Zehntausende Nutzer melden Störungen bei Internet und Telefon. Betroffen sind deutschlandweit fast alle großen Anbieter. 
Massive Störung: Tausende deutschlandweit ohne Internet - Kunden wütend: „Unerträglich“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.