Millionen Smartphones betroffen 

WhatsApp: Drei wichtige Änderungen stehen bevor - sie dürften die Nutzer freuen

WhatsApp: Es ist von drei Updates die Rede, die Usern neue Möglichkeiten bieten.
+
WhatsApp: Es ist von drei Updates die Rede, die Usern neue Möglichkeiten bieten.

Der beliebte Messenger WhatsApp schaltet demnächst neue Funktionen frei. Es geht um drei Updates, die Usern neue Möglichkeiten bieten werden.

Ein Leben ohne WhatsApp ist für viele Smartphone-Nutzer mittlerweile kaum noch vorstellbar. Nun könnten schon bald wichtige Änderungen im Messenger-Dienst veröffentlicht werden, eine bereits durch ein Gerücht angekündigte neue Funktion dürfte viele Kunden der App freuen. Demnach soll WhatsApp schon bald einen sogenannten „Dark Mode“ bekommen. 

Die neue Funktion soll die Farben innerhalb der App umkehren. Heißt: überwiegend aus dunklem Schwarz mit weißer Schrift bestehen. Eine Änderung, die vor allem den Akku und die Augen der Nutzer entlasten soll. Die Blogger von WA-Betainfo berichteten über die Einführung des Dark Mode bei WhatsApp bereits im September 2018, nun könnte die neue Funktion tatsächlich durch ein neues Update erhältlich sein. 

Lesen Sie auch: WhatsApp Hack - Achtung bei dieser Nachricht.

WhatsApp-Revolution: Für viele User ist das extrem wichtig

Whatsapp bietet den Nutzern noch weitere Neuerungen

Für viele Nutzer dürfte jedoch auch eine weitere Neuerung interessant sein: die Einführung einer neuen Suchfunktion. Während sich bislang lediglich nach Nachrichten und Chatverläufen suchen ließ, soll es schon bald möglich sein, auch nur einzelne Bilder, Videos und GIFs zu finden. Ebenfalls neu: auch eine Suchvorschau soll zukünftig erscheinen, sowie die Möglichkeit, den Suchverlauf löschen zu können. Auch bei dieser Funktion ist nicht bekannt, wann die Änderung für die User erhältlich sein wird. 

Eine dritte Neuerung dürfte ebenfalls bei vielen Usern für Freude sorgen. Geht es nach den Bloggern von WA-Betainfo soll es schon bald möglich sein, Gruppen-Einladungen über die App ablehnen zu können. Bislang wurden Nutzer durch Einladung einem Gesprächsverlauf automatisch hinzugefügt. 

Video: Hier droht die Sperrung

Lesen Sie auch: WhatsApp: Achtung! Durch diesen einen Fehler kann ihr Konto gesperrt werden. 

Ebenfalls interessant: Whatsapp-Revolution: Das ändert sich bei der Nachrichten-App oder Darum sollten Sie nie Fotos mit der WhatsApp-Kamera aufnehmen

Massive Störungen bei Facebook - auch Whatsapp und Instagram betroffen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"GTA San Andreas" kehrt in die iOS-Game-Charts zurück

Nach einem riesigen Hype ist es um "GTA San Andreas" seit einiger Zeit ruhig geworden. Doch nun gelingt dem Gangster-Spiel der Wiedereinstieg in die iOS-Charts. Einen …
"GTA San Andreas" kehrt in die iOS-Game-Charts zurück

"TeacherTool" und "Sky Guide" bei iOS-Nutzern gefragt

Gehen die Sommerferien zu Ende, bereiten sich auch Lehrer wieder auf die Schule vor. Ein großer Teil von ihnen setzt dabei auf die App "TeacherTool". Ebenfalls in dieser …
"TeacherTool" und "Sky Guide" bei iOS-Nutzern gefragt

Was Cleaner-Apps taugen

Mehr freier Arbeitsspeicher? Ein spürbar flotteres System? Wer hätte das nicht gerne. Wie gut, dass es sogenannte Cleaner-Apps gibt, die genau das versprechen. Aber …
Was Cleaner-Apps taugen

Twitter-Antworten lassen sich einschränken

Von Angesicht zu Angesicht besteht Wahlfreiheit, mit wem man sich auseinander sezten möchte und mit wem lieber nicht. Dieses Prinzip will Twitter auf die Kommunikation …
Twitter-Antworten lassen sich einschränken

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.