Messenger

Whatsapp-Videochats mit acht Teilnehmern

Videochats schaffen Nähe. Whatsapp hat die Zahl der möglichen Gesprächspartner deshalb auf acht verdoppelt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn
+
Videochats schaffen Nähe. Whatsapp hat die Zahl der möglichen Gesprächspartner deshalb auf acht verdoppelt. Foto: Christin Klose/dpa-tmn

Corona-Pandemie heißt Distanz. Kontakt zur Familie und zu den Freunden halten viele nur noch per Videochat. Darauf hat nun Whatsapp reagiert.

Berlin (dpa/tmn) – In einem Whatsapp-Videochat können sich ab sofort bis zu acht Menschen gleichzeitig treffen. Damit hat sich die mögliche Teilnehmerzahl verdoppelt, wie die Whatsapp-Mutter Facebook mitteilt. Die Video-Gruppenanrufe seien auch mit acht Teilnehmern von Ende zu Ende verschlüsselt.

Einzige Voraussetzung, um den erweiterten Videochat nutzen zu können, ist die aktuellste Whatsapp-Version. Klappt es nicht auf Anhieb, müssen iOS- oder Android-Nutzer das neueste Update des Messengers aus den App-Stores installieren. Danach können sie einfach Gruppenanrufe über den Video- oder Sprachanruf-Button starten.

Ende März hatte Google bereits die maximal mögliche Teilnehmerzahl seines Video-Messengers Duo von acht auf ein Dutzend erhöht - mit der gleichen Stoßrichtung wie Facebook: Das neue Limit soll Anwenderinnen und Anwendern virtuelle Treffen oder Konferenzen in der aktuellen Corona-Krise erleichtern.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Telefonieren und Musikhören auf dem Fahrrad

Wer mit dem Smartphone in der Hand auf dem Rad erwischt wird, kassiert ein Bußgeld. Aber was ist mit Headsets & Co? Nicht alles ist verboten.
Telefonieren und Musikhören auf dem Fahrrad

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.