Unkompliziert nutzen

Windows-Timer schaltet Rechner aus

+
Damit nicht nur der PC-Nutzer einschläft, sondern auch der PC selbst, kann man den Windows-Timer einstellen. Foto: Hans Wiedl/dpa-Zentralbild/ZB

Viele Menschen nutzen den Computer als Einschlafmöglichkeit. Idealerweise sollte dann auch das Gerät zeitnah ausgehen. Doch wie geht das? Zum Glück gibt es den Windows-Timer.

Berlin (dpa/tmn) - In Windows lässt sich ein Timer aktivieren, der das Betriebssystem nach einer vom Nutzer voreingestellten Zeit herunterfährt und den Rechner ausschaltet.

Um den Timer stellen zu können, muss man auf dem Desktop eine freie Stelle auswählen, darauf mit der rechten Maustaste klicken und im dann erscheinenden Kontextmenü "Neu/Verknüpfung" auswählen. Es erschein ein Befehlsfeld, in das man "shutdown.exe -t 1800 -f -s" (ohne Anführungen) tippt und dann auf "Weiter/Fertig stellen" klickt. 1800 steht dabei für 1800 Sekunden, also eine halbe Stunde.

Um den Timer zu aktivieren, reicht ein Doppelklick auf die Verknüpfung. Eine andere Zeitspanne lässt sich einstellen, wenn man mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung klickt, unter "Eigenschaften" einen neuen Sekundenwert einträgt und dann mit "Übernehmen/OK" bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Bei Smartphone-Käufern, die das Android-Betriebssystem in Reinkultur haben möchten, sind die Pixel-Handys von Google populär. Nun kommen zwei Varianten der dritten …
Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Test

Morgen geht's los: Wöchentliche Live-Events heizen "Assassin's Creed Odyssey" ein

Ubisoft startet morgen mit den wöchentlichen Live-Events für "Assassin's Creed Odyssey". Was Spieler dabei an Abenteuern und Belohnungen erwartet, erfahren Sie hier.
Morgen geht's los: Wöchentliche Live-Events heizen "Assassin's Creed Odyssey" ein

Millenials sind leichte Beute für Internet-Betrüger

Sie gelten als Digital Natives und haben wenig Berührungängste vor neuen Technolgogien. Doch wie vorsichtig sind die heute 24- bis 37-Jährigen eigentlich, wenn sie mit …
Millenials sind leichte Beute für Internet-Betrüger

Multiplayer für Cyberpunk 2077? Damit hat sich CD Projekt womöglich verraten

Eine Partnerschaft zwischen CD Projekt Red und dem Studio Digital Scapes sorgt für Spekulationen im Netz - könnte für Cyberpunk 2077 ein Multiplayer-Modus drin sein?
Multiplayer für Cyberpunk 2077? Damit hat sich CD Projekt womöglich verraten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.