Wort-Vielfalt

Word-Thesaurus: So kommt mehr Abwechslung in Texte

Word-Thesaurus
+
Wenn man nicht weiß, dass er da ist, wird man den Word-Thesaurus kaum entdecken. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Wiederholung als Prinzip. Stilistisch ist das eher schlecht und wird etwa Schülern gerne als Fehler angekreidet. Wer Formulierungshilfe sucht, findet sie auch fernab von Bücherregalen.

Berlin (dpa/tmn) - Thesaurus? Davon hat man doch schon gehört. Genau: Meist handelt es sich dabei um dicke Schinken, umfangreiche Wörtersammlungen, meist bezogen auf altehrwürdige Sprachen.

Doch ein Thesaurus findet sich auch auf vielen Rechnern. Einer versteckt sich etwa in Microsofts Textprogramm Word, hält sich vornehm zurück, spuckt aber auf Befehl wissbegierig und hilfsbereit alles aus, ihm als alternative Formulierung für einen bestimmten Begriff einfällt.

Um Vorschläge für Synonyme zu erhalten, genügt es, ein Wort zu markieren und dann die Tastenkombination «Umschalttaste + F7» zu drücken. Alternativ klappt es aber auch über den Weg «Überprüfen/Thesaurus» in der oberen Menüleiste.

Der Thesaurus öffnet sich dann auf jeden Fall im rechten Bildschirmbereich und präsentiert meist viele Alternativen zu beliebigen Begriffen. Hat man ein Wort gefunden, dass das im Text markierte ersetzen soll, kann man es mit der rechten Maustaste anklicken und dann mit einem Klick auf «Einfügen» austauschen.

© dpa-infocom, dpa:201026-99-89247/2

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.