Computer-Tipp

Wortvorschläge für Windows-Touch-Tastatur aktivieren

Microsofts Wischtastatur Swiftkey ist auch auf Windows-Tablets und -Touchscreen-Notebooks anwendbar. Ebenso lassen sich Features wie Autokorrektur oder Wortvorhersage aktivieren. Foto: Ole Spata
+
Microsofts Wischtastatur Swiftkey ist auch auf Windows-Tablets und -Touchscreen-Notebooks anwendbar. Ebenso lassen sich Features wie Autokorrektur oder Wortvorhersage aktivieren. Foto: Ole Spata

Die Wischtastatur Swiftkey lässt sich auch auf Tablets und Touchscreen-Notebooks nutzen. Auch auf diesen Geräten lassen sich Wortvorhersage und andere Features aktivieren.

Berlin (dpa/tmn) - Die Wischtastatur Swiftkey kennen die meisten von Smartphones. Weil die Anwendung von Microsoft kommt, spielt sie als Tastatur aber auch unter Windows eine Rolle - insbesondere auf Tablets und Touchscreen-Notebooks.

Wer sie auf solchen Geräten nutzt, kann ebenfalls von Features wie Autokorrektur oder Wortvorhersage profitieren, muss diese aber erst aktivieren. Das funktioniert in den Einstellungen unter «Geräte/Tastatur/Vorschläge und Autokorrektur». Dort lassen sich die Funktionen per Schieberegler für jede aktivierte Sprache einzeln ein- oder ausschalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.