Update für Konsole

Xbox One bekommt Nicht-stören-Funktion

+
Wer den "Nicht stören"-Modus aktiviert, wird beim Spielen nicht abgelenkt. Foto: Andy Rain/EPA

Endlich in Ruhe spielen: Die Xbox One können Nutzer nun auf "Nicht stören" setzen. Das ist nur eine der neuen Funktionen nach dem Update.

Berlin (dpa/tmn) - Xbox-One-Besitzer können ihren Online-Status nun so einstellen, dass sie keine Benachrichtigungen mehr von anderen Spielern erhalten. Die Nicht-stören-Funktion bringt Microsoft via Software-Update auf die Konsole.

Eine weitere Neuerung der neuen Betriebssystem-Version 10.0.16299.5101: Die Inaktivitäts-Spanne für die automatische Abschaltfunktion lässt sich nun flexibler festlegen. Bisher konnten Nutzer einstellen, dass sich die Xbox nach einer oder sechs Stunden ohne Nutzung ausschaltet. Nun stehen mit zwei, drei, vier und fünf Stunden weitere Zeitspannen zur Auswahl.

Um die installierte Betriebssystem-Version zu prüfen, drückt man am Controller die Xbox-Taste und navigiert dann zu "System/Einstellungen/System/Konsoleninfo".

Informationen zum Firmware-Update

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Marvel’s Spider-Man im Test: Dieses Superhelden-Spiel ist echt gelungen!

Wie gut ist dieses Superhelden-Spiel? Hier finden Sie den Test von Marvel’s Spider-Man für die Playstation 4.
Marvel’s Spider-Man im Test: Dieses Superhelden-Spiel ist echt gelungen!

Apple startet iPhone-Verkauf - Video zeigt: So sieht das iPhone XS von innen aus

Drei neue iPhone-Modelle gibt es ab heute zu kaufen. Hier finden Sie die Infos zu den neuen Geräten und dem Betriebssystem. Der große Ansturm bleibt zum Start aber aus. 
Apple startet iPhone-Verkauf - Video zeigt: So sieht das iPhone XS von innen aus

Speicherkarten können gute Festplatten-Erweiterung sein

Der Speicherplatz im Notebook ist knapp - mehr muss her? Das geht mit einer externen USB-Festplatte. Oder klein und unauffällig per SD-Karte, wenn das Gerät einen …
Speicherkarten können gute Festplatten-Erweiterung sein

Firefox bringt Browser für Virtual-Reality-Headsets

Gerade bei VR-Geräten gwinnt die Sprachsteuerung an Bedeutung. Viele Entwickler sind daher bemüht, ihre Software anzupassen. So hat nun auch Firefox seinen Browser auf …
Firefox bringt Browser für Virtual-Reality-Headsets

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.