Neue Funktion

Zur Sicherheit Autofahrmodus in iOS 11 aktivieren

+
"Beim Fahren nicht stören" ist eine neue Funktion in Apples iOS 11. Autofahrer sollen so unterwegs nicht von Nachrichten und Anrufen abgelenkt werden. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn

Ablenkung am Steuer ist gefährlich. In eine solche Situation kommen Autofahrer oft, wenn das Smartphone klingelt. Dafür hat Apple nun eine Lösung gefunden.

Cupertino (dpa/tmn) - Beim Autofahren die Finger vom Telefon zu lassen, ist besser für die Sicherheit, manchmal aber auch ziemlich schwer. Apples iOS 11 kann Autofahrer mit der Funktion "Beim Fahren nicht stören" unterstützen.

Ist sie aktiv, werden Anrufe und Nachrichten nicht mehr signalisiert und lenken Fahrer so nicht ab. Navigation über das Telefon ist weiterhin möglich. "Beim Fahren nicht stören" können iPhone-Nutzer im "Einstellungen"-Menü unter "Nicht stören" aktivieren.

Der Ablenkungsschutz kann entweder händisch eingeschaltet werden, ober man überlässt es dem Telefon. Dann wird die Funktion entweder aktiv, wenn sich das Telefon mit Bluetooth-Geräten im Auto verbindet oder die Beschleunigungssensoren eine Autofahrt erkennen.

Über das anpassbare Kontrollzentrum kann der Schalter für "Beim Fahren nicht stören" auch direkt in das Schnellzugriffmenü integriert werden. Dazu wählt man im "Einstellungen"-Menü das "Kontrollzentrum" aus und dort "Steuerelemente anpassen". Mit einem Tipp auf das "+"-Symbol neben "Beim Fahren nicht stören" wird das Auto-Symbol ins Kontrollzentrum aufgenommen.

Apple über "Beim Fahren nicht stören"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

WhatsApp schockt mit Update und verliert wohl sehr viele Nutzer

Der Nachrichtendienst WhatsApp hat sein neues Update für Februar 2019 vorgestellt: Viele Nutzer sind davon so entsetzt, dass sie nun die App löschen wollen.
WhatsApp schockt mit Update und verliert wohl sehr viele Nutzer

Mindestalter für Apple-Dienste auf 16 Jahre erhöht

Bis jetzt lag das Mindestalter, um Apple-Dienste wie iCloud nutzen zu dürfen, bei dreizehn Jahren. Doch der Konzern hat die Regeln nun verschärft.
Mindestalter für Apple-Dienste auf 16 Jahre erhöht

Neues Fortnite-Update bringt dieses megacoole Gefährt ins Spiel

Fortnite nimmt weiterhin Fahrt auf - und zwar mit einem coolen Gefährt, das Spieler sogar durch Häuser brettern lässt. Weitere Updates erfahren Sie hier.
Neues Fortnite-Update bringt dieses megacoole Gefährt ins Spiel

Huawei bringt neue Top-Smartphones Mate 20 und Mate 20 Pro

Der Smartphone-Hersteller hat für Ende Oktober seine zwei neuen Top-Modelle Mate 20 und Mate 20 Pro angekündigt. Was haben die beiden Neulinge zu bieten?
Huawei bringt neue Top-Smartphones Mate 20 und Mate 20 Pro

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.