1. lokalo24
  2. Magazin

Eine Werkschau zum runden Geburtstag

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Renneberg

Kommentare

Der Kunstverein Eschwege feiert sein zehnjähriges Bestehen mit einer Ausstellung. Die Vernissage findet am Freitag im Hochzeitshaus statt.

Eschwege. 10 Jahre Kunstverein Eschwege – das wird am Freitag mit einer Ausstellung unter dem Motto "Kunst statt Krempel" im Hochzeitshaus gefeiert. Bis zum 6. März stellen dort 19 Mitglieder des Kunstvereins 60 ihrer Werke aus. Ein Thema war nicht vorgegeben – einzige Bedingung: Die Werke durften zuvor nicht ausgestellt worden sein.

Entsprechend vielschichtig präsentiert sich die Ausstellung: Eitempera, Mischtechniken, Ölmalerei, Linolschnitte und Zeichnungen sind ebenso zu bewundern, wie Fotografien und Skulpturen. Auch bei den Motiven herrscht Vielfalt: Abstraktes und Verfremdetes  findet sich ebenso wie Portraits, Landschaften oder Stilleben. Die Auswahl haben der Vorstand und der künstlerische Beirat des Vereins getroffen.

Kunst fördern statt Nabelschau betreiben

Dass die Mitglieder des Kunstvereins ihre eigenen Werke präsentieren ist eher die Ausnahme als die Regel: "Unsere Aufgabe ist es, die Kunst zu fördern, und nicht unsere Mitglieder", sagt die Vorsitzende Angelika Knapp-Lohkemper. Eine Nabelschau nach der anderen zu veranstalten, liegt ihr fern.

"Unser Anspruch ist es, Ausstellungen zu organisieren, für die man eigentlich nach Kassel oder Göttingen fahren müsste." Die Jubiläumsschau ist dessen 129. Aktion.

Entsprechend schwer fällt es Knapp-Lohkemper, einen Höhepunkt aus dem Veranstaltungsreigen herauszupicken. "Wir hatten so viele großartige Künstler zu Gast." Besonders in Erinnerung geblieben sind ihr allerdings der Cartoonist Til Mette sowie die Maler Claude Wall, Christine Reinckens und Jürgen Noltensmeier.

Festkommers im E-Werk ist für 13. Juni geplant

Zu einem Wiedersehen mit einigen der ausgestellten Künstler soll es am 13. Juni kommen. Dann ist ein Festkommers zum Jubiläum mit den Schauspielern Stefan Becker und Carlo Ghirardelli sowie der Band Jazz Affairs im E-Werk geplant.Jetzt steht allerdings ersteinmal die Jubiläumsausstellung im Fokus. Und vor deren Planung stand wie immer die Frage "Wen interessiert das eigentlich?" Denn: "Wir wollen Ausstellungen für ein breites Publikum machen und nicht nur für unsere Mitglieder", betont Knapp-Lohkemper.

Deren Zahl ist seit der Vereinsgründung von 23 auf 64 gestiegen. Künstler sind die wenigsten, sondern "überwiegend Kunstinteressierte und Förderer der Kunst", wie Knapp-Lohkemper erklärt.

EXTRA-INFO: Die Ausstellung

Die Vernissage findet am Freitag, 23. Januar, um 18.30 Uhr im Lichthof des Hochzeitshauses in Eschwege statt.

Die Gestaltung übernehmen Mitglieder des Kunstvereins mit literarischen und musikalischen Beiträgen.

Die Ausstellung ist zu den Öffnungszeiten des Hochzeitshauses zu sehen.

Die Schirmherrschaft für das Jubiläumsjahr hat Bürgermeister Alexander Heppe übernommen.

Weitere Informationen gibt es online unter www.kunstverein-eschwege.de

Auch interessant

Kommentare