Stauprognose

Ende der Herbstferien bringt etwas mehr Verkehr

+
Aufgrund des nahenden Ferienendes kann es auch an der A3 am Kölner Ring zu Staus kommen. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

In gleich fünf Bundesländern enden am Wochenende die Herbstferien. Besonders für West- und Süddeutschland wird mit einem erhöhten Verkehrsaufkommen gerechnet. Betroffen sind aber auch bestimmte Ballungsräume.

Stuttgart/München (dpa/tmn) - Am Wochenende (3. bis 5. November) enden in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen die Herbstferien. Während der ADAC ein fast staufreies Wochenende für Autofahrer erwartet, sieht der Auto Club Europa ( ACE) ein mittelhohes Staurisiko.

Am Samstag und Sonntag sagt der ACE stark befahrene Rückreisestrecken voraus. Das gelte vor allem für Süd- und Westdeutschland. In nördlicher und westlicher Richtung sei beispielsweise auf den Autobahnen A5, A6, A7 und A8 die Gefahr von Staus hoch. Eng dürfte es demnach auch in Ballungsräumen wie Rhein-Ruhr, Berlin, Stuttgart und München werden.

Auf folgenden Strecken sollten Reisende am Wochenende besonders mit Behinderungen oder Staus rechnen:

A 1 Hamburg - Bremen - Köln
A 1/ A 3 / A 4 Kölner Ring
A 2 Oberhausen - Dortmund - Hannover - Berlin, beide Richtungen
A 3 Arnheim - Oberhausen - Köln - Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau, beide Richtungen
A 4 Heerlen/Aachen - Köln
A 5 Basel - Karlsruhe - Hattenbacher Dreieck
A 6 Kaiserslautern - Mannheim - Heilbronn - Nürnberg, beide Richtungen
A 7 Flensburg - Hamburg - Hannover - Kassel - Würzburg - Füssen/Reutte, beide Richtungen
A 8 Salzburg, München, Stuttgart, Karlsruhe
A 9 München - Nürnberg - Berlin
A 10 Berliner Ring
A 61 Venlo - Mönchengladbach - Koblenz - Ludwigshafen, beide Richtungen
A 81 Singen - Stuttgart
A 93 Kiefersfelden - Rosenheim, beide Richtungen
A 95/B 2 München - Garmisch-Partenkirchen, beide Richtungen
A 96 München - Lindau, beide Richtungen
A 99 Umfahrung München

Rückreiseverkehr erwartet der ACE auf Österreichs Transitrouten Richtung Norden. Hier könne es auch zu Staus kommen. Das gelte auch für die Grenze bei der Rückreise nach Deutschland. In der Schweiz sorgen laut ACE Rückreisende in der Nord- und Westschweiz und auf den Durchgangsstrecken in nördlicher Richtung für Staus.

ACE-Stauprognose

ADAC-Stauprognose

ADAC-Stauprognose als Video

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gesundheit

Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Von April bis September lauern sie auf ihre Wirte: Holzbock, Schafzecke oder die braune Hundezecke. Die Redaktion klärt die häufigsten Irrtümer über sie auf.
Aufgepasst: Das sind die acht häufigsten Irrtümer über Zecken

Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

Schon wieder überschattet ein Zwischenfall die aktuelle Staffel von „Let‘s Dance“. Während eines Tanzes verlor der Profi das Gleichgewicht - und krachte mit Kandidatin …
Schock-Moment bei „Let‘s Dance“: Übler Sturz von Barbara Meier

90-Millionen-Jackpot nicht geknackt

Der Eurojackpot ist weiter prall gefüllt. Der große Hauptgewinn blieb diese Woche aus.
90-Millionen-Jackpot nicht geknackt

"Focus"-Bestseller: Petra Bracht zurück auf der Eins

Eine gesunde Ernährung ist für jeden Menschen wichtig. Zahlreiche Ratgeber helfen bei der Umsetzung. Besonders gefragt ist derzeit Petra Bracht mit ihrem Buch …
"Focus"-Bestseller: Petra Bracht zurück auf der Eins

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.