Unfallsgefahr

An der Wasserrutsche Kleinkinder besser begleiten

+
Kleinere Kinder sollten idealerweise nicht alleine eine Wasserrutsche benutzen. Sonst drohen Unfälle. Foto: Patrick Pleul

Wasserrutschen bieten in Schwimmbädern ein tolles Spektakel und sorgen gerade bei Kindern für Begeisterung. Damit nichts schiefgeht, sollten Kleinkinder jedoch nicht allein rutschen.

Köln (dpa/tmn) - Um Unfälle an einer Wasserrutsche zu vermeiden, sollten Eltern ihre Kinder im Schwimmbad stets im Blick behalten. Gerade Kleinkinder sollen sie beim Rutschen begleiten. Am besten nehmen Erwachsene den Nachwuchs schützend zwischen ihre Beine, rät der Tüv Rheinland.

Bevor es losgeht, sollte man immer auf den Sicherheitsabstand zum Vordermann achten. Oft signalisiert eine Rot-Grün-Ampel, wann die Bahn frei ist. Damit man nicht den Betrieb unnötig aufhält, niemals stark abbremsen oder in der Rutsche anhalten. Und am Ende der Bahn immer das Wasserbecken schnell verlassen - der Bereich ist kein Spielplatz oder Planschbecken.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bekannte Weihnachtsrituale geben bei Alzheimer Sicherheit

Viele Familien haben Weihnachtsrituale. Diese sollten sie auf jeden Fall beibehalten, wenn jemand unter ihnen an Alzheimer leidet. Das kann bei den Betroffenen zu …
Bekannte Weihnachtsrituale geben bei Alzheimer Sicherheit

Warum so viele Kinder Brokkoli hassen

Brokkoli gilt als eine der gesündesten Gemüsesorten. Aber viele Kinder verschmähen ihn. Die Erklärung dafür reicht weit zurück in die Menschheitsgeschichte.
Warum so viele Kinder Brokkoli hassen

Geldgeschenke kommen immer noch gut an

Dass die Weihnachtszeit nicht immer besinnlich ist, zeigt sich spätestens beim Geschenkekauf. Doch gerade Kinder und Jugendliche freuen sich mindestens ebenso über einen …
Geldgeschenke kommen immer noch gut an

Was tun, wenn die Kinder eines Freundes kleine Teufel sind?

Die Kinder des besten Freundes sind richtige kleine Nervensägen. Aber wie soll man das ansprechen, ohne dass es peinlich wird?
Was tun, wenn die Kinder eines Freundes kleine Teufel sind?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.