Auf Kennzeichnung achten

Diese Kindersitze sind im Flugzeug erlaubt

+
Unter anderem an dem Tüv-Label "For use in aircraft" können Eltern erkennen, ob ihr Kindersitz fürs Flugzeug zugelassen ist. Foto: TÜV Rheinland

Kleinkinder fliegen sicherer in einem Kindersitz. Das gilt auch für Kinder unter zwei Jahren, die eigentlich auf dem Schoß der Eltern mitfliegen dürften. Welcher Sitz geeignet ist, verrät die Kennzeichnung.

Köln (dpa/tmn) - Bis zum zweiten Geburtstag haben Kinder keinen Anspruch auf einen eigenen Sitz im Flugzeug. Deshalb fliegen sie mit einem Zusatzgurt auf dem Schoß der Eltern mit. Sicherer sitzen Kinder aber in einem Autokindersitz.

Um die Kleinen darin anzuschnallen, müssen Eltern für Sohn oder Tochter einen eigenen Sitzplatz buchen, erläutert der Tüv Rheinland. Kindersitz ist aber nicht gleich Kindersitz: Eltern sollten vorab prüfen, ob ihr Modell das "For use in aircraft"-Label trägt. Außerdem listen die Airlines auf ihren Webseiten auf, welche Modelle an Bord zugelassen sind.

Liste erlaubter Sitze Lufthansa

Bestimmungen von Condor

Bestimmungen von easyjet

Bestimmungen von Eurowings

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Tipps für Eltern zu Lasertag und Co

Von Ballspielen zu Ballerspielen - nicht allen Eltern gefällt diese Entwicklung. Doch wie sollten sie sich gegenüber ihren Kindern verhalten, wenn diese etwa Lasertag …
Tipps für Eltern zu Lasertag und Co

Ganztagsbetreuung für Grundschüler lohnt auch ökonomisch

Schulkinder mittags nach Hause zu schicken, sei ein "Luxus", den sich Deutschland nicht mehr leisten könne - sagt eine Studie. Die Autoren blicken auf Bildungschancen …
Ganztagsbetreuung für Grundschüler lohnt auch ökonomisch

Was trauernde Kinder wirklich brauchen

Sie können weinen und gleich wieder fröhlich sein. Kinder trauern in Schüben - ganz anders als Erwachsene. Und die sind häufig verunsichert. Was braucht ein trauerndes …
Was trauernde Kinder wirklich brauchen

Das Kind schläft nicht im eigenen Bett - Na und?

Wenn Kinder nicht im eigenen Bett schlafen wollen, gilt das oft als Erziehungsfehler. Expertin Danielle Graf sieht das ganz anders und erklärt, warum.
Das Kind schläft nicht im eigenen Bett - Na und?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.