Umfrage

Familien verbringen gemeinsame Zeit oft nur beim Abendessen

+
Eltern bringen ihren Kinder beim Essen gerne Manieren bei. Foto: Uwe Zucchi/dpa

Gemeinsam zu essen, ist eine gute Möglichkeit, alle Familienmitglieder zu versammeln. Bei den meisten klappt das nur einmal am Tag. Welche Gedanken die Eltern dabei im Hinterkopf haben, deckt eine Umfrage auf.

Nürnberg (dpa/tmn) - Für die meisten Familien ist das gemeinsame Abendessen die einzige Möglichkeit, zusammen Zeit zu verbringen. So nennen drei Viertel der Mütter und Väter (74 Prozent) dies in einer repräsentativen GfK-Umfrage als entscheidenden Grund, um sich gemeinsam an den Tisch zu setzen.

Vier Fünftel (83 Prozent) nutzen die Zeit, um den Kindern Tischmanieren beizubringen. Insgesamt isst jeder Zweite (51 Prozent) der befragten Eltern täglich mit seiner Familie zu Abend. Der größte Anteil liegt dabei bei den Jüngeren: Bei den 20- bis 29-Jährigen sind es sogar 62 Prozent.

Was Tischregeln angeht, sehen Eltern vor allem die Handynutzung nicht gerne: Vier von fünf (80 Prozent) finden, dass es während des Essens nicht benutzt werden darf. Mehr als jeder Zweite (57 Prozent) ist der Meinung, dass man beim Essen über alles reden darf. Wenn es nach jedem Vierten (27 Prozent) geht, sollten Beziehungsprobleme aber nicht besprochen werden.

Im Auftrag des Kochbox-Anbieters Hello Fresh befragte die GfK im August 1000 Männer und Frauen, die Kinder im Alter zwischen 3 und 12 Jahren haben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Immer früher treten Kinder in Kontakt mit der digitalen Welt. Doch vernetztes Spielzeug sollten Eltern vorab kontrollieren. Ein fehlender Schutz der Privatsphäre oder …
Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Wenn Stalker sich nicht abfinden

Meistens tun es Ex-Partner, manchmal tun es gekränkte Mitarbeiter oder Bekannte, schlimmstenfalls tun es Psychopathen. Stalking verstört die Seele, zerstört Leben und …
Wenn Stalker sich nicht abfinden

Studie: 3D-Videospiele könnten vor Demenz schützen helfen

Wer sich fast nur noch in seinen eigenen vier Wänden bewegt, trainiert das für räumliche Orientierung zuständige Hirnareal kaum noch. Spezielle Computerspiele könnten …
Studie: 3D-Videospiele könnten vor Demenz schützen helfen

Verbote machen Feuerwerk für Kinder noch reizvoller

Wenn es an Silvester kracht und funkt, haben viele Kinder Spaß. Natürlich reizt es sie, ihr eigenes Feuerwerk zu zünden. Verbieten sollten Eltern das nicht. Ratsamer ist …
Verbote machen Feuerwerk für Kinder noch reizvoller

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.