Umfrage

Fernsehen für Jugendliche nicht die größte Erfindung

+
Ohne Fernsehen kommen die wenigsten Jugendlichen aus. Doch nur ein kleiner Teil hält das Gerät für die größte Erfindung. Foto: Caroline Seidel

Die meisten Jugendlichen schalten den Fernseher täglich ein. Doch die größte Erfindung der Menschheit ist er für die meisten nicht. Auch das Smartphone oder die Jeans sind es nicht.

Berlin (dpa) - Die wenigsten Jugendlichen in Deutschland sehen im Fernsehen eine wichtige Erfindung. Bei der Frage "Was ist für Sie die größte Erfindung der Menschheit?" und einer Handvoll möglichen Antworten entschieden sich in einer Umfrage nur 3 Prozent für das TV.

Das Smartphone schnitt mit 7 Prozent ebenfalls bemerkenswert schwach ab. Die Jeans waren mit 8 Prozent kaum angesehener. Mit großem Abstand führt die Antwort "Computer und Internet", die von 49 Prozent ausgewählt wurde. Das Auto kam auf 29 Prozent.

Die Meinungsforscher von Kantar Emnid hatten mehr als 500 Leute im Alter von 14 bis 20 Jahren befragt. Die Zahlen wurden vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken zum Jugendwettbewerb "jugend creativ" veröffentlicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Taschengeld ist für Kinder eine wichtige Lernhilfe

Es muss nicht viel sein, damit es wertvoll ist. Für Kinder bietet das Taschengeld eine ideale Möglichkeit, um den Umgang mit Geld zu erlernen. Dabei sollten Eltern ihnen …
Taschengeld ist für Kinder eine wichtige Lernhilfe

Bei Suche der Tagespflegeeinrichtung auf Gruppengröße achten

Ein Tagespflegeplatz kann pflegende Angehörige entlasten. Für den Pflegebedürftigen wiederum bietet der Aufenthalt in einer solchen Einrichtung neue Impulse und …
Bei Suche der Tagespflegeeinrichtung auf Gruppengröße achten

Kinder legen sich mit vier auf Schreibhand fest

Rechte oder linke Hand: Viele Kinder können sich in frühen Jahren nicht entscheiden. Mit vier legen sie sich meistens fest. Wenn nicht, sollte es bis zur Einschulung …
Kinder legen sich mit vier auf Schreibhand fest

Mit Babys in ersten sechs Wochen nur im Notfall fliegen

Flugreisen mit Säuglingen sind zwar möglich, doch raten Ärzte davon ab. Doch ab welchem Alter können die lieben Kleinen bedenkenlos mit ins Flugzeug genommen werden?
Mit Babys in ersten sechs Wochen nur im Notfall fliegen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.