Wechselwirkung bewusst machen

In jeder Partnerschaft gibt es "Beziehungssteuern"

+
Es ist wichtig, sich klarzumachen, ob man mit den Kehrseiten des Partners auf Dauer leben will. Foto: Sebastian Widman/dpa

Am Anfang einer Beziehung schätzt man den Partner meist gerade wegen seiner Eigenschaften. Doch mit der Zeit stellt sich heraus, dass diese Stärken auch stören können. Denn alles hat seinen Preis, weiß Diplom-Psychologin Berit Brockhausen.

Hamburg (dpa/tmn) - Der Partner ist ein sensibler Feingeist, eine Stimmungskanone oder ein Charmeur: Oft verlieben sich Menschen aufgrund solcher Eigenschaften in ihren Partner. Was sie dabei nicht immer bedenken, sind die Kehrseiten solcher Charakterzüge.

Im Klartext: Der Feingeist hat vielleicht auch melancholische Phasen, in denen er sich zurückzieht, die Stimmungskanone geht über ernsthafte Themen oberflächlich hinweg, und der Womanizer versprüht seinen Charme auch an andere Frauen. "Das sind Beziehungssteuern, die jeder zahlt", erklärt die Diplom-Psychologin Berit Brockhausen.

Oft hilft es Paaren, wenn sie sich diese Wechselwirkung bewusst machen und überhöhte Erwartungen aneinander zurückschrauben. Jede positive Eigenschaft habe eine unangenehme, nervige Seite - überlegen müsse man sich nur, ob man auf Dauer diesen Preis zahlen will, sagt Brockhausen in der Zeitschrift "Emotion" (Ausgabe Oktober 2017).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Warum so viele Kinder Brokkoli hassen

Brokkoli gilt als eine der gesündesten Gemüsesorten. Aber viele Kinder verschmähen ihn. Die Erklärung dafür reicht weit zurück in die Menschheitsgeschichte.
Warum so viele Kinder Brokkoli hassen

Geldgeschenke kommen immer noch gut an

Dass die Weihnachtszeit nicht immer besinnlich ist, zeigt sich spätestens beim Geschenkekauf. Doch gerade Kinder und Jugendliche freuen sich mindestens ebenso über einen …
Geldgeschenke kommen immer noch gut an

Was tun, wenn die Kinder eines Freundes kleine Teufel sind?

Die Kinder des besten Freundes sind richtige kleine Nervensägen. Aber wie soll man das ansprechen, ohne dass es peinlich wird?
Was tun, wenn die Kinder eines Freundes kleine Teufel sind?

Frage nach dem Weihnachtsmann: Was Eltern beachten sollten

Wenn Kinder irgendwann dahinter kommen, dass es doch keinen Weihnachtsmann gibt, wird es für Eltern häufig unangenehm. Wie sollen sie erklären, wer wirklich die …
Frage nach dem Weihnachtsmann: Was Eltern beachten sollten

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.