Love-Scamming

Internet-Bekanntschaften nie Geld leihen

+
Vorsicht, Liebesbetrüger: Sobald Opfer Vertrauen zu ihren Bekanntschaften gewonnen haben, schnappt die Falle zu. Foto: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Liebesbetrug ist in sozialen Netzwerken eine erfolgreiche Masche. Verhaltensmuster sowie ihren Namen ändern die Betrüger allerdings selten. Wer aufmerksam ist, kann die Kriminellen so entlarven.

Mainz (dpa/tmn) - Love-Scamming, zu Deutsch Liebesbetrug, beginnt harmlos und bringt gerade deshalb viele Menschen um ihr Geld. Die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz warnt vor Kriminellen, die in Online-Partnerbörsen oder sozialen Netzwerken erfolgreich auf Opfer-Jagd gehen.

Die Experten raten, niemals einem Menschen Geld zu leihen, den man nie persönlich kennengelernt hat. Es könne außerdem Aufschluss geben, den Namen der Internet-Bekanntschaft mit dem Zusatz "Scammer" in eine Suchmaschine im Netz einzugeben. Häufig wechseln die Täter ihren Namen nicht.

Stellen Internetnutzer fest, einem Scammer aufgesessen zu sein, sollten sie jeglichen Kontakt abbrechen und Mailadresse sowie Telefonnummer wechseln. Die Textnachrichten sollten sie allerdings zuvor sichern und der Polizei übermitteln sowie Strafanzeige stellen.

Das Scamming funktioniert immer ähnlich: In einem ersten Schritt versuchen Täter durch Kontaktaufnahme und Nachrichtenaustausch Vertrauen herzustellen. Meist folgen dann Liebesbekundungen und Versprechungen. Dann tritt meist angeblich ein unerwartetes Ereignis ein: Die Betrüger befinden sich plötzlich in finanzieller Not und fragen nach Geld - selbstverständlich nur leihweise. Nach der Übergabe melden sie sich nie wieder.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Zahnprothesen gründlich putzen und trocken lagern

Zweimal täglich Zähne putzen - die Regel bleibt auch bestehen, wenn die Zähne nicht mehr echt sind. Prothesen brauchen sogar etwas mehr Reinigung, gerade bei …
Zahnprothesen gründlich putzen und trocken lagern

Adoption von Stiefkindern nun auch ohne Trauschein möglich

Bisher musste man mit dem Partner des Kindes verheiratet sein, wenn man es adoptieren wollte. Ein neues Gesetz räumt diese Hürde nun aus.
Adoption von Stiefkindern nun auch ohne Trauschein möglich

Das Abenteuer Mehrgenerationen-Urlaub

Urlaub mit Mama, Papa, Oma und Opa: Für viele Kinder ein Traum. Und für die Erwachsenen ein emotionales Minenfeld. Doch die meisten Konflikte lassen sich vermeiden - …
Das Abenteuer Mehrgenerationen-Urlaub

Muss man das Kind vor jedem Fehler schützen?

Oft geschieht es unbewusst: Eltern wollen ihrem Kind das blöde Gefühl ersparen, das einen nach einem Fehler oder einem Versäumnis überkommt - und räumen das Problem …
Muss man das Kind vor jedem Fehler schützen?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.