Auf das "Wie" kommt es an

Jeder darf mal jammern - nicht immer nur einer

+
Jeder ist mal unzufrieden - ständiges Jammern kommt aber bei anderen nicht so gut an. Foto: Bodo Marks/dpa

Alles nicht so einfach - deshalb ist ein bisschen Klagen auch mal erlaubt. Um Freunde oder den Partner auf Dauer nicht zu belasten oder zu nerven, ist auch hier das richtige Maß wichtig.

Weinheim (dpa/tmn) - Wer ständig herumjammert, kommt bei anderen in der Regel nicht so gut an. Ein bisschen lamentieren ist aber in Ordnung, erklärt die Zeitschrift "Psychologie Heute" (Ausgabe November 2017).

Manchmal hat man ja auch allen Grund dazu. Es kommt allerdings auf das "Wie" an: Ungünstig ist, wenn in einer Freundschaft oder Partnerschaft immer nur einer jammert und der andere zuhört.

Es sollte - wie immer im Leben - ein Geben und Nehmen sein. Aufpassen sollte man auch, wem gegenüber man was erzählt. Jemandem, der gerade ein existenzielles Problem hat, mit Kleinigkeiten in den Ohren zu liegen, wirkt rücksichtslos.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Elterngeld in Berlin und Sachsen online beantragen

In Berlin und Sachsen kann Elterngeld jetzt online beantragt werden. Das Formular muss jedoch ausgedruckt und unterschrieben werden.
Elterngeld in Berlin und Sachsen online beantragen

So gelingt die Kürbisfratze zu Halloween

Der ausgehöhlte Kürbis mit schaurig-schöner Fratze gehört zu Halloween einfach dazu. Wie das Kunstwerk gelingt, erklärt Bloggerin Patricia Wons.
So gelingt die Kürbisfratze zu Halloween

Kind outet sich: Eltern müssen damit nicht sofort klarkommen

Erfahren Eltern, dass ihr Kind das gleiche Geschlecht liebt, sind sie oft überrascht. Viele reagieren darauf zunächst mit Ablehnung. Es gibt jedoch einen Weg, besser …
Kind outet sich: Eltern müssen damit nicht sofort klarkommen

Handy stört Eltern-Kind-Beziehung

Eine US-Studie hat die Smartphonenutzung von Eltern mit Kindern unter fünf Jahren untersucht. Die Ergebnisse zeigen, dass die häufige Handynutzung in Gegenwart des …
Handy stört Eltern-Kind-Beziehung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.