Keine Kostümpflicht

Kleine Karnevalsmuffel nicht zum Verkleiden zwingen

+
Kinder, die sich in einer Verkleidung unwohl fühlen, sollten die Kostümierung auch ablehnen dürfen. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa

Einmal als Prinzessin, Superheld oder Lieblingstier in die Kita gehen. Die meisten Kinder freuen sich auf das Faschingsfest. Doch es gibt auch Ausnahmen. Einige Kinder mögen Maskerade überhaupt nicht. Überredungsversuche helfen hier wenig.

Hamburg (dpa/tmn) - Viele kleine Kinder lieben Verkleidungen zu Karneval - aber nicht alle. Eltern sollten solche Karnevalsmuffel eher in ihrer Entscheidung unterstützen als sie zu überreden, heißt es in der Zeitschrift "Kinder".

Hilfreich sind also eher Sätze wie "Du kannst auch ohne Kostüm gut mitfeiern" statt "Du willst doch nicht das einzige Kind ohne Verkleidung sein". Eventuell lässt sich auch eine Kompromisslösung finden: Also zum Beispiel ein eher unauffälliges Kostüm, das ohne Schminke auskommt. Lehnt das Kind auch das ab, sollte man es aber ruhig unverkleidet in Kita oder Kindergarten schicken. Hilfreich ist dann vielleicht, dem Kind eine Antwort mitzugeben, falls es jemand deswegen ärgert: "Sag einfach, dass du dieses Jahr lieber als du selbst mitfeierst."

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Eine ungewöhnliche Tauschbörse macht Schule

Ein benachteiligtes Kind fördern, dafür mietfrei wohnen: Ein Sozialprojekt sorgt über die Grenzen eines Brennpunktviertels im Ruhrgebiet hinaus für Aufsehen. Gerade ist …
Eine ungewöhnliche Tauschbörse macht Schule

Elternzeit-Väter machen später auch mehr im Haushalt

Wie wirkt sich die Elternzeit auf die Vater-Kind-Beziehung und auf die Mitwirkung von Vätern im Haushalt aus? Eine aktuelle Studie hat sich dieser Frage angenommen.
Elternzeit-Väter machen später auch mehr im Haushalt

Auf das Erlebnis statt aufs Foto setzen

Schöne Erinnerungen will man am liebsten für die Ewigkeit konservieren. Vor allem Großeltern versuchen möglichst viele Momente mit ihren Enkelkindern fotografisch …
Auf das Erlebnis statt aufs Foto setzen

Wenn sich Kinder Gefahren aussetzen nicht gleich schimpfen

Kinder sind entdeckungsfreudig und können Risiken oft schwer einschätzen. Gefährliche Situationen sind somit häufig vorprogrammiert. Wie sollten Eltern reagieren, wenn …
Wenn sich Kinder Gefahren aussetzen nicht gleich schimpfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.