Robuste Sprachlerner

Kleine Kinder bei Grammatikfehlern nicht korrigieren

+
Eltern sollten ihre Kleinen nicht korrigieren, wenn sie grammatikalische Fehler machen. Denn die meisten Kinder eignen sich die Grammatik automatisch an. Foto: Sebastian Kahnert/dpa

Irgendwann brabbeln kleine Kinder drauf los. Dabei ist nicht jeder Satz grammatikalisch richtig, den sie sagen. Eltern sollten sie dennoch nicht korrigieren - denn das Problem löst sich von selbst.

Frankfurt/Main (dpa/tmn) - "Ich habe geschreit" - wenn Kinder solche Sätze sagen, sollten Eltern sie nicht korrigieren. Denn ein Hinweis auf Grammatikfehler führt nicht dazu, dass Kinder schneller sprechen lernen.

Mehr als 90 Prozent der Kinder sind robuste Sprachenlerner, erklärt Prof. Petra Schulz von der Universität Frankfurt. Das heißt: Sie lernen automatisch die Grammatik ihrer Muttersprache, ohne dass die Eltern dies regulieren müssen.

Auf den Wortschatz können Mutter und Vater hingegen Einfluss nehmen - hier spiegelt sich, was das Kind hört und welche Erfahrungen es macht. Wer also möchte, dass das Kind Wörter wie Tiger oder Elefant kennt, sollte mit ihm in den Zoo gehen oder Tierbücher anschauen, rät Schulz in der Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe Januar 2018).

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Egal ob Urlaub in der Ferne, das dicke Auto, Fleischkonsum oder Plastik-Boxen - wenn Kinder ihre Eltern an den Umweltpranger stellen, ist der Familienfrieden dahin. Doch …
Wenn Kids Eltern die rote Umweltkarte zeigen

Wie Kita-Kinder mehr über Nachhaltigkeit lernen

Müll vermeiden, kaputte Dinge reparieren und Wasser sparen. In vielen Kindergärten lernen Jungen und Mädchen, wie sie achtsam mit Materialien und der Natur umgehen.
Wie Kita-Kinder mehr über Nachhaltigkeit lernen

Wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen

Gut 100 Sprachen kursieren auf Schulhöfen in Deutschland. Immer mehr Kinder wachsen mehrsprachig auf. Ab wann ist eine Sprache eine Muttersprache? Und wie viele passen …
Wenn Kinder mehrsprachig aufwachsen

Kindern Angst vorm Haareschneiden nehmen

Die ersten paar Haare ihrer Kleinkinder halten Eltern meist selbst im Zaum, schnippeln mal hier, mal da eine Strähne weg. Doch irgendwann ist der Profi gefragt. So …
Kindern Angst vorm Haareschneiden nehmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.