Barmer-Pflegereport

Krankenkasse sieht Mängel bei betreutem Wohnen

+
Zwischen der Versorgung im betreuten Wohnen und in Pflegeheimen gibt es laut der Barmer deutliche Qualitätsunterschiede. Foto: Sebastian Kahnert/zb/dpa/Archivbild

Weniger Arztbesuche, mehr Krankenhausaufenthalte: Laut der Barmer in Sachsen muss die Versorgung im betreuten Wohnen verbessert werden. Dafür seien Kontrollen und Transparenz nötig.

Leipzig (dpa) - Die Krankenkasse Barmer in Sachsen fordert mehr Transparenz und bessere Kontrollen in Einrichtungen des betreuten Wohnens. Aktuell gebe es für solche neuen Wohnformen keine Meldepflicht, sagte Landesgeschäftsführer Fabian Magerl bei der Vorstellung des aktuellen Barmer-Pflegereports in Leipzig.

Die Auswertung der Daten aller bundesweit Versicherten zeige qualitative Unterschiede im Vergleich zur Betreuung in Pflegeheimen. Demnach hatten Patienten, die in einer Einrichtung des betreuten Wohnens untergebracht waren, mehr als 60 Prozent häufiger Probleme durch Wundliegen. Zudem hatten sie dem Bericht zufolge seltener Kontakte mit ihrem Hausarzt und kamen öfter zur Behandlung in Krankenhäuser. Deswegen müsse auch für betreutes Wohnen eine ausreichende Qualitätskontrolle verpflichtend sein, so Magerl.

Pflegereport der Barmer 2019

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Fallen bei Familienfesten umgehen

Falsche Gäste, Gehässigkeit unter den Tanten, alberne Erwartungen der anderen: Wie sich durch kluge Planung und klare Ansagen Stress bei Familienfeiern minimieren lässt, …
Fallen bei Familienfesten umgehen

Aktionsideen für Kinder in der Corona-Zeit

Ideen zur Kinderbeschäftigung sind gefragt wie nie. Draußen wie drinnen gibt es immer noch viel zu entdecken. Warum nicht zum Beispiel mal eine digitale Schnitzeljagd …
Aktionsideen für Kinder in der Corona-Zeit

Kein Mittagsschlaf und helle Wohnung für besseren Schlaf

Schmerzen, nächtliche Toilettengänge, mangelnde Bewegung: Es gibt viele Gründe, warum pflegebedürftige Menschen nachts oft schlecht schlafen. Tipps, worauf man achten …
Kein Mittagsschlaf und helle Wohnung für besseren Schlaf

Kontaktverbot: Wie klappt der Umgang mit Pubertierenden?

Statt mit Freunden abzuhängen, hocken Teenager im besten pubertierenden Alter mit ihren Eltern auf engstem Raum zusammen. Wie können Eltern am besten mit der geladenen …
Kontaktverbot: Wie klappt der Umgang mit Pubertierenden?

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.