Ein Partner an der Seite

Kuscheltiere sind für Kinder ein Teil vom Ich

+
Ein Stofftier hilft beim Einschlafen. Foto: Jens Kalaene/dpa

Nichts geht mehr ohne den treuen Begleiter: Stofftiere oder Schmusetücher haben für Kinder eine wichtige psychologische Bedeutung. Der Freund aus Plüsch lindert Ängste, hilft beim Einschlafen und ermöglicht erste Schritte in die Selbstständigkeit.

Hamburg (dpa/tmn) - Ein Schnuffeltuch, Bär oder Hase: Viele Kinder haben ein Kuscheltier, das sie unbedingt zum Einschlafen brauchen. Das ist ganz normal. Denn das Einschlafen ist die erste größere Trennung, die Kinder erfahren.

Ein Kuscheltier vermittelt Kindern Sicherheit und gibt ihnen das Gefühl "Ich bin nicht allein", heißt es in der Zeitschrift "Eltern" (Ausgabe Dezember 2017). Das Kuscheltier wird also emotional besetzt: Das Kind verlagert seine eigenen Gefühle nach außen und macht sie damit beherrschbar.

Dem Bär oder Schnuffeltuch kommt aber noch eine weitere Bedeutung zu: Es wird oft auch zum Ich. Wenn ein Kind wütend wird, kann das Tier auch wütend sein. Dadurch können Mädchen und Jungen die Situation besser reflektieren.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Versteckspiel: Kinder müssen Perspektive wechseln können

Wenn ich mir die Augen zuhalte, bin ich unsichtbar. Kleine Kinder lernen erst, sich die Perspektive anderer vorzustellen. Verstecken spielen macht Spaß und schult den …
Versteckspiel: Kinder müssen Perspektive wechseln können

Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Immer früher treten Kinder in Kontakt mit der digitalen Welt. Doch vernetztes Spielzeug sollten Eltern vorab kontrollieren. Ein fehlender Schutz der Privatsphäre oder …
Digitales Spielzeug: Darauf sollten Eltern achten

Wenn Stalker sich nicht abfinden

Meistens tun es Ex-Partner, manchmal tun es gekränkte Mitarbeiter oder Bekannte, schlimmstenfalls tun es Psychopathen. Stalking verstört die Seele, zerstört Leben und …
Wenn Stalker sich nicht abfinden

Studie: 3D-Videospiele könnten vor Demenz schützen helfen

Wer sich fast nur noch in seinen eigenen vier Wänden bewegt, trainiert das für räumliche Orientierung zuständige Hirnareal kaum noch. Spezielle Computerspiele könnten …
Studie: 3D-Videospiele könnten vor Demenz schützen helfen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.