Mit Papier und Kleister

Laternen für den Martinsumzug selber basteln

+
Leuchtende und farbenfrohe Laternen für den Martinsumzug lassen sich leicht selbermachen. Foto: Ole Spata/dpa-tmn

Wie jedes Jahr werden sich am 11. November wieder viele Kinder mit ihrer Laterne auf den Weg machen. Denn der Martinstag wird vielerorts mit einem Laternenumzug gefeiert. Spaß macht es, den Papierlampion selber zu basteln. So geht':

Köln (dpa/tmn) - Für Kinder ist der Martinsumzug ein Highlight im Herbst - erst recht, wenn sie mit einer selbst gebastelten Laterne mitlaufen können. Sie lässt sich zum Beispiel recht einfach aus einem Luftballon, Papier, Kleister und etwas Draht basteln.

Der aufgeblasene Ballon ist der Körper für die Laterne, erklärt Mareike Hermann von der Heimwerkerschule DIY Academy in Köln. Er wird mit in Kleister getränkten Papierschnipseln in mehreren Schichten beklebt. Für die Öffnung der Laterne bleibt aber ein Ende des Ballons frei. Danach alles trocknen lassen, bis sich der Ballon nicht mehr kalt und feucht anfühlt, sondern hart. Kleisterhersteller machen auch Angaben zu den Trocknungszeiten, fügt Hermann hinzu.

Mit Hilfe einer Schere oder einer Nadel den Ballon aufstechen und die Reste vorsichtig aus der Öffnung holen. Die Laterne lässt sich noch bemalen und gestalten, zum Beispiel zu einem Einhorn. Dafür wird aus Pappe ein Kegel gerollt, oder man nimmt eine Klopapierrolle.

Neben der Öffnung kommen kleine Löcher in die Laterne. Dort wird Basteldraht oder Schnur hindurchgeschoben. "Draht ist stabiler", sagt Hermann. Laternenstäbe mit Haken und integrierter LED-Leuchte gibt es zu kaufen. Von Kerzen in ballonförmigen Papierlaternen ist abzuraten, da sie auf dem runden Boden nicht sicher stehen können.

Weil der Kleister gut trocknen muss, ist eine Laterne auf Luftballon-Basis keine "Last-Minute-Idee", sagt Hermann. Alternativ können Eltern beispielsweise eine große PET-Flasche zerschneiden und die untere Hälfte mit Leim, Papier und Draht zur Laterne machen.

Weitere Tipps zum Laterne-Selberbasteln

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Menschen mit Demenz müssen sich am Esstisch wohlfühlen

Sind Menschen an Demenz erkrankt, schwindet oft ihr Geruchssinn. Weil sie damit auch die Fähigkeit zu schmecken verlieren, sollten die Mahlzeiten besonders appetitlich …
Menschen mit Demenz müssen sich am Esstisch wohlfühlen

Wenn Kinder dauerhaft verschwinden

Das Verschwinden des eigenen Kindes ist der Alptraum aller Eltern. Tausende Jungen und Mädchen werden jährlich in Deutschland als vermisst registriert. Die Meisten …
Wenn Kinder dauerhaft verschwinden

Urlaub bei den Großeltern: ein Programmpunkt pro Tag

Normalerweise sind Großeltern mit ihren Enkelkindern nur für ein paar Stunden zusammen. Anders ist es bei einem gemeinsamen Urlaub. Hier erfordert die gemeinsame Zeit …
Urlaub bei den Großeltern: ein Programmpunkt pro Tag

Wie Trotzanfälle nicht eskalieren

Im Kleinkindalter beginnt bei Kindern die Trotzphase. So kann es jederzeit passieren, dass die Kleinen ohne ersichtlichen Anlass einen Wutanfall bekommen. Am besten …
Wie Trotzanfälle nicht eskalieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.