Geschmackssache

Menschen mit Demenz müssen sich am Esstisch wohlfühlen

+
Geht der Geschmackssinn verloren, schmecken auch die Mahlzeiten nicht. Menschen mit Demenz sind davon besonders häufig betroffen. Foto: Daniel Karmann

Sind Menschen an Demenz erkrankt, schwindet oft ihr Geruchssinn. Weil sie damit auch die Fähigkeit zu schmecken verlieren, sollten die Mahlzeiten besonders appetitlich aussehen. Auch eine ruhige Atmosphäre beim Essen hilft.

Bonn (dpa/tmn) - Menschen mit Demenz haben häufig keine Lust mehr zu essen. Zum einen lässt der Geruchssinn - und damit auch die Fähigkeit zu schmecken - im Alter nach, zum anderen verarbeitet das Gehirn bei Demenz Gerüche anders.

Damit die Betroffenen ausreichend Nährstoffe zu sich nehmen, sollten Pflegende eine angenehme Esssituation schaffen, erklärt das Bundeszentrum für Ernährung in der Fachzeitschrift "Ernährung im Fokus" (Ausgabe Mai/Juni 2018).

Um den Tisch herum sollte es möglichst ruhig sein. Helles Licht hilft, die Speisen optisch gut wahrzunehmen. Es sei zudem sinnvoll, Geschirr mit einem farbigen Rand zu verwenden. Das Essen selbst sollte ebenso farbenfroh und vor allem appetitlich angerichtet sein.

Auch die Gesellschaft spielt eine Rolle. Nur wer sich mit den Menschen, die mit am Tisch sitzen, wohlfühlt, verspürt auch Appetit und bringt die Geduld auf, bis zum Ende der Mahlzeit sitzen zu bleiben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

So wählen Eltern passende Computerspiele aus

Geld für zusätzliche Spielinhalte, Online-Chats und Gewaltdarstellungen - viele Computerspiele sind für Kinder ungeeignet. Eltern sollten sich daher vorab über die Titel …
So wählen Eltern passende Computerspiele aus

Wie sagen, dass man die Partnerin eines Freundes nicht mag?

Was, wenn man die Freundin eines guten Kumpels als echte Zumutung empfindet? Eine sensible Angelegenheit, schließlich will man Freunde nicht verärgern oder verletzen. …
Wie sagen, dass man die Partnerin eines Freundes nicht mag?

Kind kifft: Totschweigen ist die falsche Strategie

Hilfe mein Kind raucht Gras - viele Eltern sind unsicher, wie sie mit dem Drogenkonsum ihres Nachwuchses am besten umgehen sollen. Sucht-Experten erklären, welche …
Kind kifft: Totschweigen ist die falsche Strategie

Schlagfertigkeit kann man trainieren

Immer wieder gibt es solche Situationen: Eine unerwartete Bemerkung des Chefs oder der Freundin erwischt einen kalt. Erst Stunden später fällt einem die passende Antwort …
Schlagfertigkeit kann man trainieren

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.