Hilfe bei verstopfter Nase

Säuglinge bei Schnupfen nur mit Kochsalztropfen behandeln

+
Gegen Schnupfen hilft ein Tropfen Kochsalzlösung. Kommen Fieber oder Husten hinzu, sollten Eltern ihren Säugling zum Kinderarzt bringen. Foto: Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralbild/dpa

Sauger, Tropfen oder Kochsalzlösung: Wenn Säuglinge einen Schnupfen haben, bekommen Eltern viele Tipps. Welche wirklich hilfreich sind, weiß Hermann Josef Kahl vom Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte.

Köln (dpa/tmn) - Hat ein Säugling Schnupfen, bekommt er manchmal nur schlecht Luft. In dem Fall können Eltern einen Tropfen Kochsalzlösung in die Nasenlöcher träufeln. "Das kühlt und befreit die Nase", erklärt Hermann Josef Kahl, Bundespressesprecher des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ).

Von Saugern hält der Mediziner nichts - "die irritieren häufig nur die Schleimhäute, und es wird noch schlimmer." Sorgen müssen sich Eltern nicht, solange es beim Schnupfen bleibt. Kommt aber Fieber hinzu oder Husten, müssen sie den Säugling zu ihrem Kinder- und Jugendarzt bringen, sagt Kahl.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wenn Vierjährige mit großen Augen vor dem Spielwarenregal stehen und sagen: "Bitte, bitte kauf mir das!": Wer kann da schon Nein sagen? Viele Eltern jedenfalls nicht. …
"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Für Eltern ist das ein absolutes Horrorszenario: Bei einem gemeinsamen Ausflug aus dem Haus verschwindet plötzlich das Kind. Eine Expertin erklärt, wie sie sich und den …
Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Großeltern sollten Kinder nicht zum Aufessen zwingen

Das Kind ist satt, der Teller aber noch nicht leer. Großeltern bitten die Kleinen dann oft, den Rest aufzuessen. Doch das behindert ihren Lernprozess.
Großeltern sollten Kinder nicht zum Aufessen zwingen

Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind oft überdosiert

Vitaminpillen und Co. für Kinder sind seit Jahren umstritten. Ärzte warnen vor den Nahrungsergänzungsmitteln. Wie ungesund diese Präparate für Kinder tatsächlich sind, …
Nahrungsergänzungsmittel für Kinder sind oft überdosiert

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.