Stylingtipps

Schick im Alter: Besser weniger Schmuck

+
Ältere Frauen können auffälligen Schmuck tragen. Nur übertreiben dürfen sie es nicht. Foto: Jens Kalaene/dpa

Früher fuhren ältere Damen richtig auf: Wenn schon Schmuck, dann aber richtig viel. Heute ist das nicht mehr angesagt. Für Ring, Kette und Co. gibt es eine Grenze.

Schmitten (dpa/tmn) - Was man hat, das zeigt man her - nach diesem Motto trugen Frauen früher häufig ihren Schmuck spazieren. Heute gilt: Weniger ist mehr, sagt Stilberaterin Petra Schreiber.

Bis zu fünf Schmuckstücke seien in Ordnung, dazu zählen dann aber auch die Uhr und die Ringe. Jedes Teil sollte die Chance haben, zu wirken, sagt die Modeexpertin.

Echt muss der Schmuck übrigens auch bei Frauen jenseits der 60 nicht unbedingt sein. "Es gibt sehr edlen Modeschmuck", sagt Schreiber. Schöne Ohrringe seien heute nicht mehr unbedingt eine Frage des Geldes.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schnuller notfalls gern mal ablecken

Aus Sorge, Karies oder andere Krankheiten zu übertragen, nehmen viele Eltern den Nuckel ihrer Babys lieber nicht in den Mund, wenn er mal runterfallen ist. Doch eine …
Schnuller notfalls gern mal ablecken

PFLEGE RAUS Mängel in Pflegeheimen sollen ans Licht

Reihenweise gibt es Bestnoten für Deutschlands Pflegeheime - obwohl zum Beispiel immer noch viele Bewohner mit Gurten ans Bett gefesselt werden. Dieser Missstand soll …
PFLEGE RAUS Mängel in Pflegeheimen sollen ans Licht

Gutachter schlagen neue Bewertungen für "Pflege-TÜV" vor

Die Entscheidung fällt oft nicht leicht - welches Pflegeheim passt am besten? Dabei gibt es Beurteilungen, die aber reihenweise Traumnoten ergeben. Jetzt liegt ein …
Gutachter schlagen neue Bewertungen für "Pflege-TÜV" vor

Ab fünf Jahren können Kinder ein Instrument lernen

Ob Flöte, Klavier oder Geige - viele Kinder lernen gerne ein Instrument und das auch schon in jungen Jahren. Doch ab wann können Eltern ihren Nachwuchs an die Welt der …
Ab fünf Jahren können Kinder ein Instrument lernen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.