Konfliktthema

Smartphone-Konsum durch Medien-Diät für alle einschränken

+
Manche Kinder können sich vom Smartphone nicht lösen. Dagegen hilft nur eine Medien-Diät. Foto: Jens Kalaene/dpa-Zentralbild

Das Smartphone ist für Kinder zum liebsten Spielzeug geworden. Eltern sollten daher eingreifen, wenn der Konsum ausartet. Um ihn einzuschränken, können sie auf einen bewährten Trick zurückgreifen.

Hamburg (dpa/tmn) - In vielen Familien ist es das Konfliktthema Nummer eins: Den ganzen Tag hängen die Kinder an ihren Smartphones. Wenn es den Eltern zu viel wird, kann eine Mediendiät helfen. Aber: Diese Kur sollten dann alle mitmachen - auch die Eltern, wie die Zeitschrift "Nido" empfiehlt.

Eine gute Motivation kann eine Art Wettkampf sein. Wer es am längsten schafft, das Smartphone, den Fernseher und den Laptop ausgeschaltet zu lassen, erhält eine Belohnung. Wer als erster wieder auf einen Bildschirm starrt, muss dagegen eine unliebsame Aufgabe übernehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Bei Trotzanfall schnell für Ablenkung sorgen

Das Kind will seine Schuhe nicht anziehen und schmeißt sich brüllend auf den Boden. Solche Trotzanfälle sind im Kleinkindalter ganz normal. Für Eltern werden sie schnell …
Bei Trotzanfall schnell für Ablenkung sorgen

Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu

Hashtag gegen Heidi: Mit dem Schlagwort #NotHeidisGirl protestieren im Netz zahlreiche junge Frauen gegen "Germany's next Topmodel". Experten sagen, die Kritik an der …
Kritik an "Germany's next Topmodel" nimmt zu

Der Rollator als Tanzpartner

Magdeburger Sportwissenschaftler haben einen Sport- und Tanzrollator erfunden. Der soll auch Menschen mit einer leichten körperlichen Beeinträchtigung helfen, sich …
Der Rollator als Tanzpartner

Kind nutzt WhatsApp: Diese Pflichten haben Eltern

Wenn Minderjährige den Messenger WhatsApp nutzen, führt das zu bestimmten Pflichten für ihre Eltern. Unter anderem müssen sie dafür Sorge tragen, dass Dritte der …
Kind nutzt WhatsApp: Diese Pflichten haben Eltern

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.