Tipp für ältere Menschen

Stürzen vorbeugen: Handschuhe statt Hände in den Taschen

+
Arme und Hände helfen die Balance auf dem rutschigen Herbstlaub nicht zu verlieren. Foto: Holger Hollemann/dpa

Auf dem Herbstboden liegt feuchtes Laub. Schnell ist man da ausgerutscht und hingefallen. Besonders ältere Menschen sind gefährdet.

Potsdam (dpa/tmn) - Auf feuchtem Laub rutscht man im Herbst leicht aus. Für ältere Menschen sind Stürze besonders folgenschwer. Sie sollten bei Kälte die Hände daher besser nicht in den Jackentaschen vergraben, sondern Handschuhe tragen.

Wer die Hände frei bewegen kann, balanciert das Gleichgewicht besser aus. Dazu rät Christine Eichler, Chefärztin des Evangelischen Zentrums für Altersmedizin in Potsdam Zudem kann er sich bei einem Sturz eventuell abfangen. Aus diesem Grund eignen sich zum Einkaufen Rucksäcke auch besser als Taschen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Jeder zweite Kinderhochstuhl fällt im Test durch

Kinderhochstühle gehören zur Grundausstattung im Familienhaushalt. Es gibt aber große Unterschiede bei den Modellen: Die Mehrzahl fällt wegen Sicherheitsmängeln und …
Jeder zweite Kinderhochstuhl fällt im Test durch

Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

Auf das Ergebnis eines Schwangerschaftstestes fiebern viele Menschen intensiv hin. Umso schwieriger, wenn sich die Überprüfung als falsch erweist, weil der Test von …
Schwangerschaftstest ist nur für kurze Zeit aussagekräftig

"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wenn Vierjährige mit großen Augen vor dem Spielwarenregal stehen und sagen: "Bitte, bitte kauf mir das!": Wer kann da schon Nein sagen? Viele Eltern jedenfalls nicht. …
"Ich will das haben!" - Konsumrausch im Kinderzimmer

Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Für Eltern ist das ein absolutes Horrorszenario: Bei einem gemeinsamen Ausflug aus dem Haus verschwindet plötzlich das Kind. Eine Expertin erklärt, wie sie sich und den …
Wie man Kinder auf Notfälle vorbereitet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.