Ergebnis einer Studie

Viele Jugendliche kommen montags mit Jetlag zur Schule

+
Eine Studie zeigt, dass Schüler nach einem Wochenende mit wenig Schlaf montags gestresst in die Schule kommen. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Am Wochenende kommt das Schlafen für viele Jugendliche zu kurz: Die Party ging lange und der Spieleabend mit den Freunden kannte auch kein Ende. Darunter leidet der alltägliche Rhythmus und die Folgen sind unter der Woche spürbar.

Örebro (dpa/tmn) - Teenager schlafen am Wochenende gerne länger und gehen abends später ins Bett: Mit dem Ergebnis, dass sie Montagmorgen völlig aus dem Rhythmus sind, wenn die Schule wieder losgeht. Der sich wiederholende Schlafmangel fühlt sich an wie ein Jetlag.

In der Folge seien Jugendliche im Unterricht stärker gestresst und schlechter gelaunt als andere, die genügend Schlaf bekommen, wie eine Studie der schwedischen Universität Örebro zeigt. Auffällig ist, dass die stärker gestresste Gruppe auch häufiger ihr Smartphone oder den Computer im Bett nutzt.

Für die Studie wurden rund 3000 Schüler im Alter von 13 bis 16 Jahren untersucht. Ein weiteres Ergebnis war, dass einige Teenager etwa drei bis vier Tage brauchen, um wieder in ihren normalen Rhythmus zu finden - dann, wenn die Schulwoche fast vorbei ist. Der Großteil der Schüler schafft es aber, ihr Schlafdefizit über die Woche wieder aufzufüllen.

Routinen können Jugendlichen dabei helfen, gut zu schlafen. Eltern sollten mit darauf achten, dass die Teenager ihr Handy nicht mit ins Bett nehmen und nach 22 Uhr keine Nachrichten mehr schreiben.

Pressemitteilung der Örebro Universität

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie stille Schüler sich behaupten

Weder Klassenclown noch Schulsprecher: Manche Kinder sind still und fallen kaum auf. Eltern fragen sich dann häufig: Geht mein Sohn oder meine Tochter in der Klasse …
Wie stille Schüler sich behaupten

Was Freie Alternativschulen anders machen

Den ganzen Vormittag draußen spielen, Spielzeug ausprobieren und keine Hausaufgaben machen. Das klingt wie ein Kindertraum, freie Alternativschulen werben mit diesem …
Was Freie Alternativschulen anders machen

Kleine Helfer erleichtern den Alltag

Wie schön wäre es, wenn einem einer morgens das Marmeladenglas öffnen und abends die Füße schrubben könnte. Personal braucht nicht unbedingt, wer solche Gedanken hat. Es …
Kleine Helfer erleichtern den Alltag

Praktische Geschenke zur Einschulung von den Großeltern

Zur Einschulung brauchen Kinder allerlei Ausrüstung, wie Ranzen und Schreibutensilien. Das kann teuer werden. Für die Großeltern eine gute Möglichkeit, etwas Besonderes …
Praktische Geschenke zur Einschulung von den Großeltern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.